nach oben
ksc © picture alliance / dpa
22.02.2014

2:1 gegen Sandhausen: Karlsruher SC rückt auf Rang drei vor

Karlsruhe (dpa) - Die Fans des Karlsruher SC können weiter vom Aufstieg in die Fußball-Bundesliga träumen. Der Zweitliga-Neuling gewann am Samstag das spannende Baden-Derby gegen den SV Sandhausen nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit verdient mit 2:1 (0:0) und rückte vor 13 322 Zuschauern auf den Relegationsplatz vor. Der 1. FC Kaiserslautern kann den KSC am Sonntag mit einem Sieg gegen Aalen aber wieder von dort verdrängen.

Die Tore für die nun seit zwölf Spielen ungeschlagenen Gastgeber erzielten Dominic Peitz (51. Minute) und Rouwen Hennings per Foulelfmeter (79.), für Sandhausen traf Nicky Adler erst kurz vor Schluss (86.). SVS-Profi Florian Hübner sah nach einer Tätlichkeit gegen Ilijan Micanski die Rote Karte (73.).

Umfrage

Gelingt dem KSC der Sprung in die Bundesliga?

Ja, die Mannschaft hat es verdient. 37%
Nein, dafür wird am Ende das nötige Glück fehlen. 47%
Ohne genaue Stadionpläne wird der Aufstieg schwer. 16%
Stimmen gesamt 154

Die zunächst wieder einmal starke Sandhausener Defensive erstickte vor der Pause alle Offensivbemühungen des einfallslosen KSC im Keim. Nach dem 1:0 durch Peitz riskierten die Gäste zwar mehr, doch nach Hübners Platzverweis brachte Karlsruhe den Sieg in Überzahl über die Zeit.

Bildergalerie: Der KSC siegt 2:1 gegen SV Sandhausen