nach oben

Karlsruher SC

KSC-Geschäftsführer Helmut Sandrock schätzt die 3. Fußball-Liga in der kommenden Saison besonders stark ein. Auf den KSC warten schon ganz früh in der Saison Kracher-Spiele wie die Matches gegen Eintracht Braunschweig und 1. FC Kaiserslautern. Foto: dpa
KSC-Geschäftsführer Helmut Sandrock schätzt die 3. Fußball-Liga in der kommenden Saison besonders stark ein. Auf den KSC warten schon ganz früh in der Saison Kracher-Spiele wie die Matches gegen Eintracht Braunschweig und 1. FC Kaiserslautern. Foto: dpa
05.07.2018

3. Liga: Anspruchsvoller Sommer-Fahrplan für den KSC

Karlsruhe/Krefeld. Die neue Drittliga-Saison hält für die Fußballer des Karlsruher SC schon in der frühen Phase interessante Partien bereit. Doch nicht nur der Rahmenspielplan für die Saison 2018/2019 wurde veröffentlicht: Spektakulär war die Bekanntgabe des Wechsels von Weltmeister Kevin Großkreutz zu Drittliga-Aufsteiger KFC Uerdingen. Zuletzt hatte nicht einmal mehr Zweitligist SV Darmstadt 98 mit Großkreutz geplant.

Zu einem Zweitliga-Absteiger muss der KSC zum Saison-Auftakt: Am letzten Juli-Wochenende geht es zu dem am Ende der zurückliegenden Spielzeit abgestürzten Traditionsverein Eintracht Braunschweig. Eine Woche später steigt das erste Heimspiel: Der KSC erwartet dann den FSV Zwickau.

Das Südwest-Derby gegen den erstmals nur noch drittklassigen 1. FC Kaiserslautern lockt drei Wochen später: Am 5. Spieltag gastiert der Vorjahresdritte Karlsruhe auf dem Betzenberg. „Zum Auftakt auswärts in Braunschweig zu spielen, ist natürlich ein dickes Brett. Aber so haben wir direkt eine Möglichkeit zur Standortbestimmung“, sagte Helmut Sandrock. KSC-Geschäftsführer Sandrock betonte erneut, wie stark die Liga in der neuen Saison einzuschätzen ist.

Die ersten zeitlich genauen Terminierungen werden kommende Woche erwartet. Für diese Partien startet der KSC den Tageskartenverkauf am Mittwoch, 18. Juli.

Eine positive Nachricht übermittelte der Deutsche Fußball-Bund am Donnerstag: Das KSC-Nachwuchsleistungszentrum wurde wieder mit dem Maximum von drei Sternen zertifiziert.