nach oben
04.05.2019

3. Liga: Karlsruher SC kann Zweitliga-Rückkehr planen

Leipzig (dpa) - Der Karlsruher SC kann seine Zweitliga-Planungen verfeinern. Die Badener gewannen am Samstag in der 3. Liga gegen die SG Sonnenhof Großaspach mit 2:1 (2:0) und stehen nach zwei Jahren Abstinenz vor der Rückkehr ins Unterhaus. Ein Doppelpack von Marvin Pourié (11./45.) hatte den KSC vor 13 826 Zuschauern auf die Siegerspur gebracht.

Die Mannschaft von Trainer Alois Schwartz kann am kommenden Spieltag mit einem Sieg bei Preußen Münster alles klar machen, da Verfolger Hallescher FC überraschend daheim gegen Münster mit 1:2 (0:2) unterlag. Der KSC hat als Tabellen-Zweiter vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Dort steht der SV Wehen Wiesbaden, der in Lotte mit 1:0 die Oberhand behielt.

Bereits am Freitagabend hatte Drittliga-Meister VfL Osnabrück zum ersten Mal seit dem feststehenden Zweitliga-Aufstieg wieder ein Ligaspiel verloren. Nach sieben Siegen in Serie unterlagen die Niedersachsen dem FC Hansa Rostock mit 1:2 (1:2).

Der FSV Zwickau hat den Klassenverbleib perfekt gemacht. Die Mannschaft von Trainer Joe Enochs gewann gegen den TSV 1860 München mit 5:2 (2:1) und kann mit 49 Punkten rechnerisch nicht mehr absteigen. In der 90. Minute sah 1860-Kapitän Felix Weber nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote-Karte. Auch der wirtschaftlich tief in der Krise steckende 1. FC Kaiserslautern hat nach dem 4:0 (0:0) gegen die SpVgg Unterhaching den Klassenerhalt sicher.