nach oben
Ordentlich Betrieb war gestern auf der Sportanlage Buckenberg beim zweiten von vier Sportabzeichentage für Schüler aus dem Sportkreis Pforzheim.
Ordentlich Betrieb war gestern auf der Sportanlage Buckenberg beim zweiten von vier Sportabzeichentage für Schüler aus dem Sportkreis Pforzheim.
Auch Seilspringen gehört zu den sechs Disziplinen, die die Schüler absolvieren müssen.
Auch Seilspringen gehört zu den sechs Disziplinen, die die Schüler absolvieren müssen.
Einen großen Satz machte dieser junge Hüpfer in die Sprunggrube.
Einen großen Satz machte dieser junge Hüpfer in die Sprunggrube.
02.07.2019

481 Schüler schwitzen auf dem Buckenberg fürs Sportabzeichen

Kräftig geschwitzt wurde am Dienstag auf der Sportanlage Buckenberg. 481 Schüler gaben für das Sportabzeichen alles. Sechs Disziplinen (Sprint, Ballwurf, Weitsprung, 800 Meter, Seilspringen, Standweitsprung) mussten sie absolvieren.

Gemessen und gestoppt wurden die Pennäler von 25 ehrenamtlichen Sportabzeichenprüfern, unterstützt durch 20 Schülerinnen und Schülern der Johanna-Wittum-Schule. Nach rund vier Stunden sahen die Prüfer dann in vorwiegend glückliche Schüleraugen. Die Anstrengungen hatten sich gelohnt. Nach den überwältigenden Erfolgen in den vergangenen Jahren führt der Sportkreis Pforzheim auch 2019 wieder vier Sportabzeichentage für die städtischen Grundschulen auf dem Buckenberg durch. Am Dienstag war der zweite Tag. Insgesamt werden an den Veranstaltungen über 1800 Kinder aus sieben Grundschulen und sechs Weiterführenden Schulen teilnehmen. Die weiteren Prüfungstage mit über 450 Kindern sind am Mittwoch und am Montag, 15. Juli, ebenfalls auf dem Buckenberg. Auch dann werden die Schüler wieder alles aus sich herausholen, um das Sportabzeichen zu erlangen.