760_0900_103589_98646167.jpg
Symbolbild: dpa 

67. Reitturnier in Königsbach stark besetzt

Königsbach-Stein. Ein Mammutprogramm steht den Verantwortlichen des Reit- und Fahrvereins (RFV) Königsbach vom 16. bis 19. August auf der Vereinsanlage an der „Bleiche“ ins Haus. Mit über 1220 gemeldeten Starts, 765 Pferden und etwa 460 Teilnehmern gehört das 67. Reitturnier des RFV Königsbach auch in diesem Jahr zu den großen Pferdesportereignissen in der Region.

Die 30 Prüfungen reichen von einfachen Einsteigerwettbewerben bis hin zu M-Springen und M-Dressur. Darüber hinaus werden die letzten Reiterring-Jugendförderprüfungen und die Wertungsprüfungen für den Ringcup 2019 vor dem Finale in Heidelsheim ausgetragen. Der Turnier-Startschuss fällt am Freitag um 11.30 Uhr mit einem Stilspring-Wettbewerb Klasse E. Höhepunkt des Eröffnungstages wird ab 18 Uhr eine Punktespringprüfung Klasse L mit Joker sein. Am Samstag beginnen die Wettbewerbe bereits um 7.30 Uhr auf dem Springplatz und um 8 Uhr im Dressurviereck. Tageshöhepunkt sind die ersten beiden M-Springen des Turniers am Samstag um 16.30 Uhr und um 18,30 Uhr.

Am Sonntag geht’s bei den Springreitern um 7.30 Uhr los. Die Jugendförderprüfung Springen ist auf 12.30 Uhr terminiert, die Ringcup-Prüfung, ein Zwei-Phasen-Springen Kl. L, auf 13.30 Uhr und mit den beiden M-Springen um 16 Uhr und 18 Uhr wird das Turnier im Springparcours beendet. Die Dressurreiter beginnen am Sonntag um 9.00 Uhr mit einer Wertungsprüfung für den Ringcup 2019, um 13 Uhr wird das Turnier-Ende im Dressurviereck mit einer M-Dressur eingeläutet.

Für Bewirtung ist an allen Turniertagen, auch am Montag, gesorgt. Am Freitag und Samstag steigt jeweils ab 21 Uhr eine große Reiterparty mit DJ und Barbetrieb im Partyzelt.

Genauer Zeitplan unter www.reitverein-koenigsbach.de