760_0900_77264_handball02.jpg
Symbolbild dpa 

A-Jugend-Handballer der SG Pforzheim/Eutingen verspielen guten Start

Zweibrücken. Dämpfer für die A-Jugend-Handballer der SG Pforzheim/Eutingen im Kampf um Platz zwei, der zur Teilnahme an der DM-Endrunde in der A-Jugend-Bundesliga berechtigt. Die Mannschaft von Trainer Alexander Lipps verlor am Samstag das Auswärtsspiel beim stark aufspielenden SV Zweibrücken mit 24:34 – und das, obwohl man klasse in die Partie gestartet war.

Bis zur neunten Spielminute führte die SG mit 5:3, doch danach musste man das Feld dem Gastgeber überlassen. Der nahm das Heft des Handels in die Hand und baute seine Führung kontinuierlich aus. Zur Halbzeit führte Zweibrücken mit 18:12 und ließ auch nach der Pause nichts anbrennen. Zwischenzeitlich betrug der Vorsprung auch mal zwölf Punkte. Die SG ist weiter Tabellendritter. Der Abstand zum zweiten Bittenfeld beträgt fünf Punkte.