760_0900_78151_handball.jpg
Symbolbild dpa 

A-Jugend der SG Pforzheim/Eutingen holt einen Punkt in der Bundesliga Süd

Pforzheim/Wolfschlugen. Die A-Jugend der SG Pforzheim/Eutingen bleibt in der Bundesliga Süd auf Platz drei. Der TSV Wolfschlugen konnte nicht vorbeiziehen, da das Handball-Team von Trainer Alexander Lipps im direkten Duell am Sonntag ein 33:33 (16:16) holte.

In der ersten Hälfte ging das Team aus der Goldstadt immer wieder in Führung. Da konnte der Gegner allenfalls gleichziehen, blieb aber stets dran. Nach der Pause hätte das Spiel zugunsten der Hausherren kippen können: In der 50. Minute lag zum ersten Mal eine Mannschaft mit drei Toren vorne. Wichtig war dann aber, dass Wolfschlugen die Hinausstellung von SG-Mann Dominik Brath lediglich zu einem Tor, zum 30:27, nutzen konnte. In den Schlussminuten erzielte Noah Reck drei seiner vier Treffer und hatte so entscheidenden Anteil am Teilerfolg.

SG Pforzheim/Eutingen: Haubrock, Löckel – Staib, Gerstner 5, Reck 4, Geckle, N. Kusch 3, Wohlfahrt 4, Reichl 1, Melcher 5, Brath 3, T. Kusch 3, Wittke 5/2, Großhans