760_0900_134143_AdobeStock_98818453.jpg
Nichts zu holen gab es für die A-Jugend der TGS Pforzheim am Wochenende gegen den TSV Denkendorf. txakel/stock.adobe.com (Symbolbild) 

A-Jugend der TGS Pforzheim muss nach Niederlage gegen Denkendorf Tabellenspitze abgeben

Pforzheim. In der Handball-Oberliga Baden-Württemberg der männlichen A-Jugend hat es nun auch die TGS Pforzheim erwischt. Die Wartberger unterlagen beim TSV Denkendorf mit 26:33 und wurden dadurch auch die Tabellenspitze los. Nicht nur bei der 14:11-Pausenführung, sondern auch noch beim 17:13-Zwischenstand in der zweiten Hälfte sah es für die TGS noch ganz positiv aus.

TGS Pforzheim: Sauer, Heimann, Hager 5, Gromer 5, Höflin 1, Eberle 2, Bitter 3, Wolf 5, Egly, Blum 4, Ruberg 1

In der Badenliga der männlichen B-Jugend, Gruppe 1 bleibt die TGS Pforzheim dank ihres 17:12-Sieges gegen die TS Durlach Spitzenreiter Rhein-Neckar Löwen II auf den Fersen. In der Gruppe 2 verteidigte die SG Pforzheim/Eutingen II mit einem 29:21-Sieg beim TSV Rintheim II die Tabellenspitze und auch die weiße Weste.

In der Badenliga der männlichen C-Jugend meldet die SG Pforzheim/Eutingen mit einem 40:13-Erfolg über die HSG Walzbachtal den nächsten Kantersieg. Finn Meißner mit 14 sowie Maximilian Böhm und Mika Greiner mit jeweils neun Einschüssen waren hier Sieggaranten.

Der TB Pforzheim legte in der Badenliga der weiblichen A-Jugend bereits zur Halbzeit (13:7) die Basis zum 27:20-Sieg. Magali Klasama war mit acht Treffern erfolgreichste Werferin.