nach oben
Zählt zum Kern der neuen SG-Mannschaft: Paul Lupus. Foto: Ripberger
Zählt zum Kern der neuen SG-Mannschaft: Paul Lupus. Foto: Ripberger
07.09.2016

A-Jugend der SG Pforzheim/Eutingen bereit für die neue Bundesliga-Saison

Pforzheim. Die A-Jugend der SG Pforzheim/Eutingen startet am kommenden Wochenende in die neue Saison der Handball-Bundesliga Süd. Es ist das sechste Jahr in Folge, in dem der Verein im Konzert der Großen mitmischt.

Darauf ist man stolz. In den vergangenen fünf Jahren erreicht der Pforzheimer Talentschuppen viermal die Endrunde um die deutsche Meisterschaft. Am kommenden Sonntag gastiert das Team von Trainer Alexander Lipps zum Saisonstart um 17.00 Uhr bei der SG Ottenheim/Altenheim. Vor der nun beginnenden Saison gibt es bei der SG-A-Jugend einen starken personellen Umbruch. Arne Ruf, Julian Broschwitz, Fabian Hurst, Tom Schlögl und Chris Wark sind in die Herren-Mannschaften aufgestiegen. Moritz Seifried, David Heinrich, Lukas Hillp, Jannik Deutscher und Felix Schucker haben den Verein verlassen. Zum Kern der neuen Mannschaft zählen Paul Lupus, Konstantin Regelmann, Phil Burkardt und Simon Schimpfle. Aus der B-Jugend kommen ferner Sebastian Melcher, Dominik Brath, Jonas Schmidt und Tim Kusch. Neuzugänge sind Luca Merz, Sedri Dietz, Nik Wittke und Moritz Haubrock.

Kader SG Pforzheim/Eutingen A-Junioren

Tor: Konstantin Regelmann, Moritz Haubrock, Freddy Feuerbach – Rückraum: Luca Merz, Paul Lupus, Dominik Brath, Jonas Schmidt, Sedric Dietz, Sebastian Melcher, Leon Gerstner, Vincent Wohlfarth, Manuel Mandel – Kreis: Nik Wittke, Jonas Geckle – Außen: Phil Burkhardt, Tim Siedelmann, Gianluca Nigliazzo, Tim Kusch, Simon Schimpfle, Noah Reck.

Zugänge: Moritz Haubrock (TSV Rintheim), Freddy Feuerbach (HG Oftersheim/Schwetzingen), Luca Merz, Sedric Dietz (beide SG Heidelsheim/Helmsheim), Nik Wittke (SGH2KU Herrenberg), Tim Siedelmann, Jonas Schmidt, Dominik Brath, Sebastian Melcher, Tim Kusch, Jonas Geckle, Leon Gerstner (alle B-Jgd. SG Pforzheim/Eutingen).

Abgänge: Tom Schlögl, Julian Broschwitz, Arne Ruf, Fabian Hurst, Chris Wark (alle SG Pforzheim/Eutingen, Herren), David Heinrich, Lukas Hillp, Jannik Deutscher, Felix Schucker, Moritz Seifried.

Trainer: Alexander Lipps/Markus Rauch.

Das Team von Alexander Lipps will auch in der jetzt beginnenden Saison die direkte Qualifikation für die Bundesliga schaffen. Dafür ist ein Platz unter den Top sechs erforderlich.

Bei einem großen Handballturnier, dem Superlimax in Crissier (Schweiz), zeigten die SG-Jungs am vergangenen Wochenende gute Frühform. Nach drei Siegen in der Vorrunde wurde im Halbfinale die JSG Echaz/Erms, ein direkter Konkurrent in der Bundesligarunde, 27:21 besiegt. Im Finale gegen Pfadi Winterthur setzten sich die Pforzheimer Jungs mit 17:11 durch. Konstantin Regelmann wurde als bester Torhüter des Turniers ausgezeichnet.