nach oben
Angriff auf die Aufstiegsplätze: Der SV Büchenbronn mit Alexander Scheja (beim Schuss) zählt ebenso wie der FV Wildbad zu den Kandidaten.
Aufstiegskandidaten sind Büchenbronn und Wildbad.
20.08.2014

A-Klassen-Vorschau: Alle Ziele und Prognosen in vier Grafiken

Sie kommen aus Wurmberg, Nußbaum, Pforzheim, Knittlingen und Wimsheim, aus Wildbad, Gräfenhausen; Ellmendingen, Büchenbronn, Unterreichenbach und Engelsbrand: Nicht weniger als elf Teams nannten die A-Ligisten als mögliche Meister ihrer beiden Ligen. PZ-news zeigt alle Tipps und alle Vorhersagen.

In der Kreisklasse A1 ist der TSV Wurmberg-Neubärental klarer Favorit und gibt auch selbst "Platz 1 bis 5" als Saisonziel an. Ins obere Tabellendrittel will auch die GU Türk.SV Pforzheim. Werden alle Wünsche Realität, müsste die Abschlusstabelle so aussehen:

Weniger eindeutig ist die Favoritenfrage in der Kreisklasse A2 gelöst. Dort wollen ziemlich viele Teams um den Aufstieg mitspielen: 

Soweit also das Wunschdenken. Doch was erwartet die Konkurrenz? Die Meistertipps - bei denen Mehrfachnennungen möglich waren - haben wir hier zusammengefasst:


Alle Vorschauen lesen Sie im PZ-Sonderheft "Vor dem Anpfiff", dass Sie auch hier durchklicken und herunterladen können.

Wer hatte welche Ziele? Was waren die Meistertipps? Grafiken zu diesen Fragen stehen hier für Sie bereit:

- Landesliga Mittelbaden: (Fast) niemand will aufsteigen

- Kreisliga Pforzheim: Die halbe Liga will nach oben

- Kreisklassen A1 und A2: Elf Aufstiegskandidaten und ein packender Abstiegskampf

- Kreisklassen B1 und B2: Topfavorit Tiefenbronn und viele starke Außenseiter

- Kreisklassen C1, C2 und C3: 14 von 39 Teams wollen am liebsten raus aus den Ligen

Aktuelle Spielberichte von den C-Klassen bis zur Bundesliga gibt es an allen Spieltagen auf www.pz-news.de/sport.