nach oben
01.11.2017

A-Liga 2: FC Engelsbrand baut Tabellenführung aus

Pforzheim. Der FC Engelsbrand konnte in der Kreisklasse A 2 mit dem 2:0-Derbysieg bei Unterreichenbach-Schwarzenberg seine Tabellenführung ausbauen, weil der bisherige Rangzweite Birkenfeld II zuhause Calmbach mit 0:1 unterlag.

Neu auf Rang zwei jetzt der FC Oberes Enztal (2:1 gegen Ellmendingen).

Birkenfeld II – Calmbach 0:1. Calmbach surft weiter auf der Er-folgswelle: Mit dem 1:0 in Birkenfeld dank des Treffers von Julian Wohlfarth (78.) gelang den Enztälern der sechste Sieg in Folge.

Tiefenbronn – Mühlhausen 1:3. Die Würmtäler legten durch Wirth (18.) und Ilg (39.) eine 2:0-Pausenführung vor, die Ilg sogar auf 3:0 ausbaute (59.). Tiefenbronn konnte danach per Elfmeter Ergebniskosmetik betreiben (83.).

Oberes Enztal – Ellmendingen 2:1. Die Enztäler führten zur Pause verdient mit 1:0 nach dem Elfmetertor von Kunz. Nach Wiederbeginn durckvollere Gäste und ebenfalls vom Elfmeterpunkt das 1:1 durch D‘Antoni (72.). Die Enztäler gingen durch Zwasdich erneut nach vorn und überstanden den Endspurt der Winzer schadlos.

Neuhausen – Höfen 1:1. Nach einem Freistoß von Kreibich die SVN-Führung durch Huber (16.), bald aber der Ausgleich, als Goalie Mörgenthaler nach einem Rückpass das Leder wegschlagen wollte und der Ball von Stoffels Rücken den Weg ins Tor fand. Kreibich hätte für das 2:1 sorgen können, scheiterte mit einem Elfmeter aber am Gästetorwart (50.) und am Ende musste die Biet-Elf in Unterzahl nach Gelb-Rot gegen Württenberger (65.) und Claus (70.) das Remis über die Zeit retten.

Dobel – Gräfenhausen 3:3. Dobel legte durch Jonas Treiber (14.) und Kiltau (39.) ein 2:0 vor. Nach der Pause fand der Gast besser ins Spiel, verkürzte durch Herzog auch schnell (55.), aber Treiber antwortete mit dem 3:1 (67.). Erneut Herzog (70.) und Daniel Kozel (90.) sicherten dem TVG aber noch einen Punkt.

Unterreichenbach-Schwarzenberg – Engelsbrand 0:2. Vom Spitzenreiter war spielerisch nicht so viel zu sehen, die klareren Torchancen hatten die Hausherren, die aber immer wieder am glänzenden Gästegoalie Glöckner scheiterten. Und dazu verteilte man großzügig zwei Gastgeschenke, die der FCE dankbar antnahm.

Feldrennach – Schellbronn 1:0. Start nach Maß für die zunächst überlegenen Feldrennacher mit dem Führungstreffer von Rittmann (8.). Nach der Pause druckvolle Gäste, die ab der 60. Minute durch eine Ampelkarte in Überzahl waren, diese aber am Ende wieder einbüßten (80.).

Wimsheim- Wildbad 3:1. In einem hochklassigen Spiel sorgte Mössner nach schöner Einzelleistung für die Wimsheimer Führung (43.). Mössner legte vom Wiederanstoß weg das 2:0 nach, dann erspielte sich Wildbad ein Übergewicht und verkürzte durch einen direkt verwandelten Eckstoß von Knöri (89.), ehe Jelly alles klar machte (92.). Hier klicken und Sie landen direkt bei den >>> Fußballtabellen national und lokal <<<