nach oben
29.02.2016

Alle drei Pforzheimer Handball-Frauenteams melden Erfolge

Pforzheim. In der Badenliga der Frauen gaben die Handballerinnen der HSG Pforzheim II die Rote Laterne durch einen Erfolg gegen den Tabellendritten ab. Siege melden auch die Landesligisten Neuenbürg und SG Pforzheim/ Eutingen.

HSG TB/TG 88 Pforzheim II – TSG Wiesloch 25:24. Dank der Unterstützung von Annika Henschel und Alice Stegmüller besiegte die HSG den Tabellendritten. Nach dem 14:14-Pausenstand führte Wiesloch lange. Vor allem die Tore von Annika Henschel (11/davon drei Siebenmeter) und Lisa Klittich (4) ließen die HSG noch jubeln.

SG Pforzheim/Eutingen – TSV Graben 29:17. Spitzenreiter Pforzheim tat sich gegen das Schlusslicht lange schwer. Erst nach dem 9:8 setzte sich die SG ab, zur Pause stand es 14:9. Kraus (7/2) und Sasse (4) waren am treffsichersten.

TG Neureut II – HC Neuenbürg 19:21. Auch ohne Meike Sigloch, Lena Taafel und Christine Sorg sicherte sich der HCN zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf. Neureut führte zur Pause bereits mit 10:8 und verteidigte diesen Vorsprung in Durchgang zwei verbissen. Jasmin Walter war mit ihren zehn Toren (davon fünf Siebenmeter) die entscheidende Werferin..