nach oben
Bei der ersten Nacht der Emotionen im Vorjahr wirbelten die Athleten durch die Luft.
Bei der ersten Nacht der Emotionen im Vorjahr wirbelten die Athleten durch die Luft.
22.08.2017

Athleten oder Artisten aus der Region werden Teil der Nacht der Emotionen

Die einen stapeln sich zu menschlichen Skulpturen, die anderen fliegen meterhoch durch die Luft. Die einen gehören zur Turn-Elite, die anderen zu Zirkussen von Weltruf. Eines aber haben sie gemeinsam, all die Sportler und Artisten, die bei der Nacht der Emotionen am 28. November 2017, 19 Uhr, in der Bertha--Benz-Halle dabei sind: Begleitet werden sie alle von einem oder mehreren Talenten aus der Region. Denn bei der zweiten Auflage des Akrobatik-Spektakels in der Goldstadt darf sich erstmals jeder darum bewerben, ein Teil der Show zu werden.

Welche Rolle wird der Act einnehmen, der per Casting ermittelt wird?

„Er macht den Auftakt der Show“, verrät Tobias Müller von der Eventagentur Studio 9, die die Nacht der Emotionen organisiert. Anschließend betreten dann die Stars das Parkett.

Was soll der Casting-Act vorführen?

Das ist sehr offen. „Ob Tanz, Artistik oder Turnen, ob Kraftelemente, künstlerische, ästhetische oder sportliche Schwerpunkte: So lange es einen Wow-Effekt beim Publikum hat, ist alles erlaubt“, sagt Müller. Wichtig: Die Einlage muss zwischen drei und fünf Minuten dauern, der Aufbau maximal 30 Sekunden. Müller erklärt: „Wir möchten dem Publikum eine flüssige Show ohne große Pausen zwischen den Acts liefern.“ Die Lagerfläche für Geräte oder Aufbauten darf maximal fünf mal fünf Meter beanspruchen.

Wer darf sich bewerben?

„Niemand soll sich zu klein fühlen“, sagt Müller. Das gilt sowohl für die Einlage selbst als auch für das Alter: „Es gibt keine Begrenzung, von 0 bis 99 kann jeder mitmachen.“ Auch für die Gruppengröße gibt es keine Vorgaben: Einzelkünstler haben die gleichen Chancen wie große Sportgruppen.

Wie kann man mitmachen? Und wie bewirbt man sich?

Ein Videoclip mit dem geplanten Act muss der Bewerber bis zum 31. Oktober an die E-Mail-Adresse info@nachtderemotionen.de oder per Post an Studio 9, Carl-Zeiss-Straße 4, 75217 Birkenfeld, schicken.

Zudem steht unter www.nachtderemotionen.de ein kurzer Fragebogen bereit, der der Bewerbung beigelegt werden soll.

Wer entscheidet über die Teilnahme?

Die Jury besteht aus Vertretern der Titelsponsoren Sparkasse Pforzheim Calw und Stadtwerke Pforzheim sowie des Veranstalters Studio 9. Sie gibt die Entscheidung bis zum 3. November bekannt.

Was erwartet die Zuschauer sonst noch?

Eine insgesamt zweistündige Show, bei der Meisterturner auftreten werden: die KTV Straubenhardt steuert zwei Einlagen bei, und auch Laura Jung, 15-fache deutsche Meisterin in der rhythmischen Sportgymnastik, wird das Publikum begeistern. Zudem stehen Artistik- und Akrobatik-Künstler auf der Bühne, die in alle Richtungen bespielt wird – unter anderem der Handstand-Akrobat Andrei Spatar, die Flugartisten-Kombo Just two men und die Menschenstapler der Wild Group.

Wie läuft der Vorverkauf?

„Der läuft Bombe“, sagt Müller. Schon 1400 Karten seien verkauft. Vieles spricht somit dafür, dass die Halle wie schon im Vorjahr mit 2000 Zuschauern ausverkauft sein wird. Tickets (zwischen 20 und 30 Euro) gibt es unter anderem im Kartenbüro in den Schmuckwelten und im Internet unter shop.ticket-pf.de.