760_0900_119484__IMG_1090_David_Kautz_am_Ball_TGS2_Chris.jpg
Voll durchstarten will David Kautz am Sonntag mit der TGS Pforzheim II. Archiv foto: J. Müller 

Auf der Jagd nach den ersten Punkten im Handball: SG II, Knittlingen und TGS II wollen Auftaktpleite vergessen machen

Pforzheim. Auf Verbandsebene gab es am ersten Spieltag der neuen Saison für die Teams aus Pforzheim und Umgebung wenig zu holen. Lediglich der HC Neuenbürg II verbuchte einen Punkt. Das soll sich an diesem Wochenende ändern. Nur hauchdünn verloren die Männer der SG Pforzheim/Eutingen II in der Badenliga ihr Auftaktspiel gegen die SG Heidelsheim/Helmsheim. Im ersten Heimspiel nun gegen die HSG St. Leon/Reilingen soll diese wettgemacht werden. Das Vorhaben scheint realisierbar. St. Leon/Reilingen vermochte sich in der vergangenen Saison als Tabellenschlusslicht beim coronabedingten Abbruch vermutlich nur deshalb zu retten, weil es keinen Absteiger gab.

Für die TGS Pforzheim II wird es unterdessen in der Verbandsliga nicht einfach, die Heimniederlage gegen den TSV Wieblingen bei der TSG Dossenheim auszugleichen. In der vergangenen Saison mussten die Mannen von Florian Taafel bei den Heidelbergern kräftig Lehrgeld bezahlen. Die Begegnung zwischen der TG Eggenstein und dem TV Ispringen wurde auf den 22. Dezember verlegt.

In der Landesliga der Männer setzt der TSV Knittlingen in der Hausaufgabe gegen den SV Langensteinbach auf sein Heimrecht. Die Karlsbader sind freiwillig aus der Verbandsliga in die Landesliga zurückgekehrt, bringen also eine ordentliche Portion an Erfahrung mit. Der HC Neuenbürg II will den guten Eindruck aus dem Büchenauer Spiel zu Hause gegen Sulzfeld/ Bretten bestätigen. Einfach wird das Vorhaben wohl nicht, Sulzfeld/Bretten hat sich jedenfalls am ersten Spieltag im Aufsteigerduell mit dem TV Knielingen II überraschend deutlich durchgesetzt.

Die TG 88 Pforzheim bestreitet in der Verbandsliga der Frauen am Samstag ihr erstes Rundenspiel. Bei der Spvgg Ilvesheim muss sich die TG auf eine heiße Kiste einstellen. Ilvesheim hat sich am ersten Spieltag mit einem Kantersieg im Aufsteigerduell bei der SG Heidelsheim/Helmsheim II Respekt verschafft.

In der Landesliga der Frauen steigt der HC Neuenbürg als Gastgeber der HSG Walzbachtal in die neue Runde ein. Walzbachtal bringt vom Eröffnungsspieltag einen 22:20-Sieg gegen den TV Knielingen mit.