nach oben
Daumen hoch, die Vorfreude steigt: Simone Jentsch (Marketing), Peter Hess (Sportliche Leitung), Markus Walter (Geschäftsführer), Uwe Steiner (Sportliche Leitung) und André Marschall (Prokurist) können es kaum erwarten bis der 2. Walter-Nordstadt-Lauf über die Bühne geht. Foto: Ketterl
Daumen hoch, die Vorfreude steigt: Simone Jentsch (Marketing), Peter Hess (Sportliche Leitung), Markus Walter (Geschäftsführer), Uwe Steiner (Sportliche Leitung) und André Marschall (Prokurist) können es kaum erwarten bis der 2. Walter-Nordstadt-Lauf über die Bühne geht. Foto: Ketterl
10.08.2017

Auf der Walter-Meile geht’s wieder rund

Pforzheim. Beim Autozentrum Walter in Pforzheim, da geht was – besser gesagt, da läuft was! Und zwar die Vorbereitung auf den 2. Walter-Nordstadt-Lauf. „Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr und dem positiven Feedback von Sportlern und Zuschauern war für uns schnell klar, dass wir dieses Lauf-Event fortführen werden“, sagte Geschäftsführer Markus Walter bei einem Pressegespräch im Autozentrum an der Bauschlotter Straße.

Der Walter-Nordstadt-Lauf findet somit am Sonntag, 15. Oktober, zum zweiten Mal statt. Die Startnummern-Ausgabe erfolgt ab 12 Uhr beim Check-In im Autozentrum Walter (Bauschlotter Straße 2, 75177 Pforzheim). Die Sportliche Leitung liegt wieder in den Händen von Uwe Steiner vom TV Tiefenbronn und Peter Hess vom Leichtathletikkreis Pforzheim.

Auf dem Programm stehen sechs Läufe. Neu ist der Caritas-Handicap-Lauf über 400 Meter für Rollstuhlfahrer mit Begleitung. Wichtig: Alleine dürfen die Rollstuhlfahrer nicht auf die Strecke! Und bei den Schülern (Jahrgänge 2002-2005) wurde die Streckenlänge von 2000 auf 1000 Meter gekürzt.

Beim Streckenverlauf hat sich nichts geändert. Start und Ziel ist das Autozentrum Walter. Gelaufen wird von der Bauschlotter Straße zur Christinstraße und wieder zurück. Bei der halben Walter-Meile über 3940 Meter müssen die Teilnehmer zwei Runden zu je 1970 Meter zurücklegen, bei der Walter-Meile über 7880 Meter vier Runden. Der Bambini-Lauf und der Caritas-Handicap-Lauf finden ausschließlich auf dem Gelände des Autozentrums statt. Anmelden kann man sich ab sofort (bis 14. Oktober, 18 Uhr) im Internet unter www.autozentrum-walter.de. Das Startgeld beträgt für die Walter-Meile 12 Euro, für die halbe Walter-Meile 10 Euro, für die Schülerläufe 5 Euro und für den Bambini-Lauf 3 Euro. Je zwei Euro der Startgebühren kommen dem Hilfsprojekt „Menschen in Not“ der Pforzheimer Zeitung zugute.

Parkplätze stehen den Teilnehmern und Zuschauern am Wartbergbad zur Verfügung. Umkleide und Duschen gibt es im Vereinsheim der TGS Pforzheim (Zum Höhenfreibad 13).

Markus Walter und sein Team freuen sich auf den 15. Oktober. Nachdem bei der Premiere 2016 rund 300 Teilnehmern in fünf Rennen am Start waren, erhofft man sich dieses Jahr eine Steigerung. „500 bis 600 Läufer wären super“, sagt Uwe Steiner. Einige Spitzenathleten aus der Region werden es sich wohl erneut nicht nehmen lassen, um attraktive Preise mitzulaufen. Premierensieger der Walter-Meile Jens Santruschek vom Team Kinostar Bretten (25:58 Minuten) hat sich den Termin jedenfalls schon mal fett in den Terminkalender eingetragen.