760_0900_141119_Nazmi_Zhdrella_r_Ronny_Holzapfel_l_1.jpg
Die Kickers Pforzheim II mit Ronny Holzapfel (rechts) müssen ihre Aufstiegsfeier verschieben.  Foto: Becker/PZ-Archiv 

Aufstiegskampf in der Fußball-Kreisklasse B1 weiter spannend

Pforzheim. Buckenberg (14:0 bei Darmsbach) und Wimsheim II (9:0 gegen Bilfingen II) feiern Kantersiege. Der Kampf um den Aufstieg in der Kreisklasse B1 bleibt nach Kickers Niederlage (2:0 bei Ölbronn-Dürrn II) und einem Sieg des Hagenschieß (4:1 gegen Maulbronn) weiter spannend

.FC Fatihspor Pforzheim II – SG 08 Hellas Mühlacker II 2:1. In einer ausgeglichenen Partie dauerte es bis in die Schlussphase, ehe sich Fatihspor den wichtigen Dreier im Abstiegskampf sichern konnte. In der 83. Minute traf zuerst Resut Bal zum 1:0, nur drei Minuten später erhöhte Mohammed Güler auf 2:0 (86.). Der Anschlusstreffer der Gäste in der 90. Minute kam zu spät, um das Blatt noch zu wenden.

TSV Wimsheim II – TuS Bilfingen II 9:0. Frustbewältigung nach einigen erfolglosen Wochen betrieb das Team von Trainer Ilik. Die Überlegenheit der Wimsheimer wurde bereits beim 6:0-Pausenstand deutlich. Dreimal Kim Erdmann (8., 26., 33.), zweimal Lukas Ehrenfeuchter (11., 20.) und Max Fabian (30.) trafen bis zum Halbzeitpfiff. Erneut Ehrenfeuchter mit seinen Treffern drei und vier (48., 57.) und Vincenzo Bortolussi (65.) erhöhten in Hälfte zwei auf 9:0.

SG Ölbronn-Dürrn II – SV Kickers Pforzheim II 2:0. Die SG ging durch Anastasios Tsirachadis früh in Führung (10.). Im Verlauf der Partie sahen sich Kickers einer diszipliniert verteidigenden Heimelf gegenüber, die auch offensiv immer wieder Nadelstiche setzte. Als die Gäste gegen Ende auf das 1:1 drängten, schlugen die Ölbronner durch Ertugrul Bicerler eiskalt zu und sicherten sich damit den Dreier. Die Kickers müssen mit ihrer Aufstiegsfeier noch mindestens eine Woche warten.

FC Baden Darmsbach – FSV Buckenberg II 0:14. Völlig desolat präsentierten sich die Darmsbacher gegen wie entfesselt aufspielende Buckenberger. Schon zur Pause hatten die Gäste der überforderten Heimdefensive sieben Tore durch Thomas Bowduj (12., 41.), Buba Daffeh (14., 29.), Roman Ostertag (33., 42.) und Evgenii Tyskevich (37.) eingeschenkt. Zu Beginn des zweiten Abschnitts hielten sich Hausherren erstmal schadlos, um in den letzen 25 Minuten noch mal sieben Gegentreffer durch Bowduj (66.), Ostertag (70.), Rudi Graf (72.), Kay-Niklas Pazel (75., 76., 88.) und Tonino Baldanza (79.) zu kassieren.

SK Hagenschieß – TSV Maulbronn 4:1. Matchwinner der Hagenschießer war einmal mehr Abdou Manchour Ouro Yondou dem drei Tore gelangen. Seinen Führungstreffer aus der ersten Halbzeit (39.) konnte Jannik Wittig noch ausgleichen (54.). Gegen Yondous Treffer zwei und drei (64., 88.) und Leszek Ceglarek Tor zum 3:1 (85.) wussten die Gäste dann aber keine Antwort mehr. Mit dem vierten Sieg in Folge mischt der SK weiter mit beim Aufstiegsrennen.

PSG 05 Pforzheim – FV Öschelbronn II abgesagt. Die Punkte gehen an die PSG.