nach oben
Für CfR-Trainer Alexander Keller (rechts) ist das Duell gegen den TSV Grunbach etwas Neues.
Für CfR-Trainer Alexander Keller (rechts) ist das Duell gegen den TSV Grunbach etwas Neues. © Seibel
05.07.2011

Auftakt mit Schlager-Derby: 1. CfR Pforzheim gegen TSV Grunbach

Der Auftakt hat es in sich: Gleich am ersten Spieltag der Fußball-Verbandsliga Nordbaden kommt es am Wochenende 20./21. August zum Duell des 1. CfR Pforzheim mit dem Lokalrivalen und Aufsteiger TSV Grunbach. Damit muss der Liga-Neuling aus dem Schwarzwald, den viele dank seines gut besetzten Kaders zum Favoritenkreis der Verbandsliga zählen, gleich im ersten Punktspiel im Brötzinger Tal Farbe bekennen.

Für Grunbachs Trainer Michael Fuchs ist es die Rückkehr an eine alte Begegnungsstätte, denn er trainierte früher den 1. FC Pforzheim im Brötzinger Tal, war zudem auch schon Übungsleiter beim VfR Pforzheim, der inzwischen mit dem FCP zum CfR fusionierte.

Der CfR hat ein richtig schweres Auftaktprogramm erwischt, denn am zweiten Speltag (27./28. August) geht es zum Oberliga-Absteiger ASV Durlach, am dritten Spieltag (Mittwoch, 31. August) ist der FC Germania Friedrichstal zu Gast im Brötzinger Tal. Auch auf die Grunbacher wartet ein knackiger Ligaauftakt: Sie haben nach dem Spiel in Pforzheim zwei Heimspiele in Folge: Zunächst gegen den FC Zuzenhausen, dann gegen den ASV Durlach. Dritter Vertreter des Fußballkreises in der Verbandsliga ist der FC Birkenfeld, der zunächst nach Zuzenhausen muss, dann ein heimspiel gegen Waldhof Mannheim II hat, es der Gang nach Schwetzingen wartet.

Das nächste Verbandsliga-Derby aus Pforzheimer Sicht steht am 1./2. Oktober an, wenn Birkenfeld den CfR erwartet. Eine Woche später sind die Birkenfelder in Grunbach zu Gast. ok