760_0900_120800_DWP_AdobeStock.jpg
Nachdem Kleinsteinbach/Singens Tischtennis-Asse in der Regionalliga Südwest beim Spitzenreiter TTC Bietigheim-Bissingen ohne Chance waren, müssen sie am Samstag ihre Visitenkarte bei der TG Wallertheim abgeben. Symbolbild: DWP - stock.adobe.com 

Auftaktmatch für Tiefenbronner Tischtennis-Spielerinnen

Pforzheim. Nachdem Kleinsteinbach/Singens Tischtennis-Asse in der Regionalliga Südwest beim Spitzenreiter TTC Bietigheim-Bissingen ohne Chance waren, müssen sie am Samstag ihre Visitenkarte bei der TG Wallertheim abgeben. Wenn Juan Perez & Co im Landkreis Alzey-Worms in der Lage sind, ihr Potenzial abzurufen, sollte ein Punktgewinn möglich sein.

Hoch hängen werden die Trauben wohl für den TTC Dietlingen in der Verbandsklasse Süd im Duell gegen den TTV Ettlingen III. Zwar gehen die Kelterner dank ihres ersten Erfolges vor Wochenfrist gestärkt in die Begegnung hinein, doch dürfte die Truppe um Routinier Christian Gerwig in der Sporthalle im Speiterling kaum etwas zu verschenken haben.

Seinen ersten Saisonauftritt hat der TTC Tiefenbronn in der Verbandsliga der Frauen beim SV Waldhilsbach. Auch wenn Ann-Kathrin Zahn und ihren Mitstreiterinnen der gewohnte Rhythmus fehlt, wollen sie im Rhein-Neckar-Kreis keinesfalls leer ausgehen.