nach oben
21.09.2013

Auswärtssieg beim FC Villingen und Platz zwei für FC Nöttingen

So schnell kann es gehen: Mit einem klaren 3:0-Sieg am Samstagnachmittag beim FC Villingen schiebt sich der FC Nöttingen in der Oberliga vorrübergehend auf den zweiten Tabellenplatz. Dabei gelangen alle Treffer erst in der zweiten Hälfte.

Timo Brenner war es, der den Bann in der 57. Minute brach und seine Elf in Führung brachte. Gute zehn Minuten später legte Mario Bilger nach, ehe Michael Schürg acht Minuten vor Schluss alles klar machte. Für den Stürmer war es sein fünftes Saisontor, die Nöttinger Torjägerliste führt er damit wieder alleine an. Den Villingern gelang es derweil nicht, Robin Kraski im Nöttinger zu überwinden, sodass dieser seine weiße Weste behielt. Der FCN stellt mit nur sechs Gegentoren in acht Spielen damit weiter die beste Defensive der Liga.

Durch den Sieg konnten die Nöttinger in der Tabelle am SSV Reutlingen vorbeiziehen und sind nun zwei Punkte hinter Tabellenführer Grunbach Zweiter. Im Spitzenduell am Sonntag zwischen Bruchsal und Balingen wird jedoch noch eines der beiden Team den FCN auf Platz drei verdrängen.