760_0900_104334_football_606235_960_720.jpg
 Foto: Pixabay 

B1: Fatihspor-Reserve beweist Moral nach 0:3-Rückstand – PSG Pforzheim und Knittlingen in der Tabelle vorne

Pforzheim. Die Fatihspor-Reserve beweist in der Fußball-Kreisklasse B1 Pforzheim Moral und holt nach einem 0:3-Rückstand bei der zweiten Mannschaft aus Wurmberg noch einen Zähler. Die Tabelle führen der Aufsteiger PSG Pforzheim, der beim 1:1 in Wimsheim seine ersten Punkte liegen ließ, und Knittlingen II, das 3:0 bei Ölbronn-Dürrn siegte, mit jeweils sieben Punkte an. Nach einer starken Leistung schickt Buckenberg II seinen Gegner Ispringen II mit 4:2 nach Hause.

Singen II – Enzberg 1:2. Singen kontrollierte von Beginn an das Spiel, der Lohn war der Führungstreffer durch Schaier nach einer Viertelstunde. Die Chance die Führung auszubauen, scheiterte zweimal am Pfosten. Nach dem Seitenwechsel stellten die Hausherren ihr Spiel ein, so dass die Gäste die Partie durch Treffer von Rolle (62.) und Balik drehen konnten (82.).

Wimsheim II – PSG Pforzheim 1:1. Die Hausherren schockten den Tabellenführer in Person von Fabian mit dem frühen Führungstreffer in der sechsten Minute. Für den späten Ausgleich zeigte sich Botte fünf Minuten vor dem Schlusspfiff verantwortlich. Mit ihrem kämpferischen Einsatz verdienten sich beide Teams den Punktgewinn.

Buckenberg II – Ispringen II 4:2. Vom Anpfiff weg bestimmte der FSV das Spielgeschehen. Daffeh brachte die Hausherren bereits nach drei Minuten auf die Siegerstraße und erhöhte auch kurz vor dem Pausenpfiff. Für klare Verhältnisse sorgten Taktakis und Tyshkevich mit einem Doppelschlag in der 53. und 58. Spielminute. Rösner gelangen in der Schlussviertelstunde zumindest noch zwei Ehrentreffer für die Gäste.

Wurmberg-Neub. II – Fatihspor II 3:3. Die Gäste bestimmten die erste halbe Stunde, dann übernahm der TSV das Kommando und ging durch Pohler in Führung. Nach Treffern von Ruf und Flattich in der 57. und 65. Minute sahen die Hausherren schon wie der sichere Sieger aus, doch kam Fatihspor nochmals zurück ins Spiel. Özyanik und Yiliz stellten innerhalb von zehn Minuten den Anschluss her. In der 90. Minute egalisierte Zipperlen.

Ölbronn-Dürrn II – Knittlingen II 0:3. Bereits in der vierten Minute legte Vincon für Knittlingen vor. Egler baute die Führung fünf Minuten vor dem Seitenwechsel aus. Den Schlusspunkt für die gut in die Saison gestartete Knittlinger-Reserve setzte wiederum Vincon in der Nachspielzeit.

Maulbronn – Hagenschieß 1:0. Den Treffer des Tages erzielte Spohrmann, der nach 27 Minuten einen Handelfmeter sicher verwandelte. Der hart umkämpfte Sieg für den TSV wackelte insbesondere kurz nach Wiederanpfiff, als die Sportkameraden vom Hagenschieß zweimal an der Latte scheiterten. Wenig später traf auch Maulbronn nur das Quergebälk. Nach einer Gelb-Roten Karte mussten die Gäste die letzten zehn Minuten in Unterzahl agieren.