nach oben
27.07.2013

BFV-Pokal: Kickers siegen gegen Spöck im Elfmeterschießen

Spannung bis zum Schluss gab es bereits in der ersten Runde des Badischen Fußball-Pokals. Im Topspiel lieferten sich der FC Spöck und der Aufsteiger SV Kickers Pforzheim einen unerbittlichen Kampf. Nach gespielten 120 Minuten stand es zwischen den beiden Verbandsliga-Konkurrenten 1:1. Daniel Reule hatte für die Kickers in der 48. Minute den Ausgleich erzielt.

Im weiteren Verlauf der Partie gelang beiden Mannschaften kein weiterer Treffer und so musste letztlich das Elfmeterschießen entscheiden. Dort bewiesen die Schützlinge von Kickers-Trainer Rudi Herzog den längeren Atem und konnten sich letztlich mit 9:8 durchsetzen.

Auch der Oberligist TSV Grunbach hat die erste Runde des BFV-Pokals erfolgreich überstanden. Gegen den VfR Ittersbach (Landesliga) sorgte Torjäger Dominik Salz mit einem Doppelpack für den verdienten 2:0-Auswärtserfolg. Ohne Rücksicht fertigte der TSV 05 Reichenbach (Verbandsliga) den 1. FC 08 Birkenfeld (Landesliga) mit 5:0 ab und steht damit in Runde Zwei. Ebenfalls eine Runde weiter ist der Landesligist 1. FC Kieselbronn, der seinen Liga-Rivalen, die Spvgg. Durlach Aue, mit 3:1 besiegen konnte.

Der 1. CfR Pforzheim muss in der ersten Pokalrunde am Sonntag zum Landesliga-Absteiger SV Neuhausen. Anpfiff ist um 17.00 Uhr.