nach oben
Glückliche Gesichter in Nöttingen, nachdem die Kolinger-Elf Waldhof Mannheim mit 3:2 bezwingen konnte.
Glückliche Gesichter in Nöttingen, nachdem die Kolinger-Elf Waldhof Mannheim mit 3:2 bezwingen konnte. © Hennrich/PZ-Archiv
01.11.2016

BFV-Pokal: Nöttingen trifft daheim auf Liga-Konkurrenten FCA Walldorf

Zum vollkommenen Losglück reichte es für den FC Nöttingen nicht, aber ein bisschen Glück hatte der Regionalligist aus dem Enzkreis dann doch. Im Halbfinale des BFV-Pokals hat der FCN ein Heimspiel gegen den Liga-Konkurrenten FCA Walldorf. Das ergab die Auslosung nach dem  Halbfinale im Clubhaus des FV Niefern. im zweiten Halbfinale empfängt die SG Heidelberg-Kirchheim den SV Waldhof Mannheim.

„Wir hätten gerne gegen Niefern gespielt. Aber das ging ja leider nicht mehr. Am Ende war für uns dann nur noch wichtig, dass es ein Heimspiel ist“, “, sagte Heinrich Simon, der den verhinderten Nöttinger Vorsitzenden Dirk Steidl bei der Auslosung vertrat. Dass es mit dem Heimspiel klappte, dafür sorgte BFV-Vizepräsident Helmut Sickmüller aus Wurmberg, der als Losfee im Einsatz war.