nach oben
Überschwänglich feierten die B-Jugendhandballer der SG Pforzheim/Eutingen mit ihren Trainern den Turniersieg beim Rhein-Neckar-Cup. Foto: Schmitt
Überschwänglich feierten die B-Jugendhandballer der SG Pforzheim/Eutingen mit ihren Trainern den Turniersieg beim Rhein-Neckar-Cup. Foto: Schmitt
06.09.2016

B-Jugend der SG Pforzheim/Eutingen triumphiert bei Handballcup-Premiere

Wiesloch/Pforzheim. Die B-Jugend-Handballer der SG Pforzheim/Eutingen haben mit 10:8 die Junglöwen aus Kronau/Östringen besiegt und sicherten sich somit den Gewinn des erstmalig ausgetragenen Turniers der Metropolregion Rhein-Neckar.

Für den Titelgewinn mussten samstags aber erst einmal die Hürden Waldhof Mannheim, Büttelsborn und Kuhardt aus dem Weg geräumt werden. Das Trainerduo Bossert/Kronenwett nutzte die Qualifikationsspiele für ausgiebige Tests und taktische Varianten. Dies klappte soweit ganz gut, so dass mit drei Siegen der Grundstein für den Erfolg am Sonntag gelegt wurde.

Stimmungsvolles Endspiel

Mit Siegen gegen die Lokalmatadoren Friesenheim (11:7) und Oftersheim/Schwetzingen (15:5) zog der SG-Nachwuchs in das Finale gegen die Junglöwen ein. In einer stimmungsvollen Wieslocher Stadionhalle entwickelte sich eine hochintensive und spannende Partie, in der Leon Gerstner und Co. von Anfang an in Führung gingen. Insbesondere die Pforzheimer Defensive mit einem stark aufgelegten Frederik Fauerbach im Tor stemmte sich gegen die impulsiven Angriffswellen des Bundesliganachwuchses.

Im Angriff war es Nick Kusch, der clever Regie führte und mit wichtigen Siebenmeter-Toren Verantwortung übernahm. Mit dem Sieg beim Metropol-Cup starten die Bossert-Schützlinge in die finale Phase der Vorbereitung, die mit dem Saisonauftakt am Samstag, 17. September, in Korb ihr Ende findet.

Ergebnisse und weitere Informationen zum Turnier in Wiesloch gibt es im Internet unter www.metropolregion-handballcup.de