nach oben
Symbolfoto: PZ-Archiv/Seibel
Symbolfoto: PZ-Archiv/Seibel
07.12.2018

BSC -Wasserballer wollen Revanche gegen SV Canstatt

Pforzheim. Es ist das vorletzte Heimspiel im „Hexenkessel“ Emma-Jaeger-Bad: Am Samstag (19.00 Uhr) empfangen die Wasserballer des 1. BSC Pforzheim in der 2. Liga bei freiem Eintritt den SV Cannstatt.

Das Team um Spielertrainer Kevin Schneider will dabei vor allem Revanche für das verlorene Auswärtsspiel vor eineinhalb Wochen nehmen. „Cannstatt war an diesem Abend disziplinierter und cleverer“, fasst Schneider das Hinspiel zusammen, sagt aber auch: „Wir wissen, wie sie zu schlagen sind und wir werden alles versuchen.“ Mit einem Sieg könnte der BSC wieder Anschluss an das obere Tabellendrittel finden und sich vom Abstiegskampf fernhalten.

Eine Woche später steht dann der sicherlich emotionale Abschied vom Emma-Jaeger-Bad an.