nach oben
Mit einem vierten Platz bei der süddeutschen Meisterschaft sind die U15-Wasserballer des 1. BSC Pforzheim für die Vorrunde der DM qualifiziert. Foto: dpa
Mit einem vierten Platz bei der süddeutschen Meisterschaft sind die U15-Wasserballer des 1. BSC Pforzheim für die Vorrunde der DM qualifiziert. Foto: dpa
11.07.2016

BSC-Jugend für Vorrunde Wasserball-DM qualifiziert

Pforzheim/Fulda. Mit einem hart erkämpften vierten Platz bei der süddeutschen Meisterschaft haben sich die U15-Wasserballer des 1. BSC Pforzheim für die Vorrunde der deutschen Meisterschaft qualifiziert. In der Gruppenphase in Fulda reichte den Spielern von Trainer Kevin Schneider ein 9:6 gegen den Gastgeber zum Einzug ins Halbfinale, nachdem man gegen die starke Jugend aus Weiden mit 5:14 den Kürzeren gezogen hatte.

Als Gruppenzweiter trafen die Pforzheimer im Fritz-Erler-Bad auf den Seriensieger SSV Esslingen. Dabei gab es für die Goldstädter mit 4:26 erwartungsgemäß nichts zu erben. Im Spiel um Platz drei ging es dann erneut gegen den SV Weiden. In einer dramatischen Schlussphase unterlag der BSC mit 8:9 nach Fünf-Meter-Schießen und verpasste so um Haaresbreite Edelmetall. „Das war sehr sehr bitter. Natürlich sind wir erst einmal riesig enttäuscht, dass wir eine Medaille so knapp verpasst haben. Aber wir können trotzdem sehr stolz auf unsere Leistung sein“, tröstet Trainer Schneider seine Schützlinge.

1. BSC Pforzheim: Vogel – Kuhn, Kurek, J. Pilasch, T. Busmann, P. Müller, Aydt, Engelmann, Draskowitsch, Galunic, Petzold, Sanduleac, Alekseev