nach oben
Bayern-Torschütze Gomez (r) freut sich mit Robben (m) und Bastian Schweinsteiger über eines seiner Tore.
22.01.2011

BVB nur 1:1 - Mainz und Hannover patzen - Bayern kommt

BERLIN. Borussia Dortmund ist auf dem Weg zur siebten deutschen Meisterschaft vom VfB Stuttgart gebremst worden. Der BVB kam am Samstag gegen die abstiegsbedrohten Schwaben nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus, bleibt aber mit 47 Punkten souveräner Tabellenführer der Fußball-Bundesliga.

Bildergalerie: VfB Stuttgart erkämpft ein 1:1 in Dortmund

Die Verfolger Hannover 96 (34 Punkte) und FSV Mainz 05 (33) patzten vor eigenem Publikum und konnten den Ausrutscher der Dortmunder nicht nutzen, um den Rückstand zu verkürzen. Hannover kassierte gegen den FC Schalke 04 eine 0:1-Niederlage, Mainz verlor gegen den VfL Wolfsburg ebenfalls 0:1 (0:0).

Titelverteidiger Bayern München (33) setzte sich gegen den 1. FC Kaiserslautern dank des ersten Saisontors von Arjen Robben und eines Dreierpacks von Nationalspieler Mario Gomez mit 5:1 (1:0) durch und bleibt weiter aussichtsreich im Kampf um den zweiten Tabellenplatz.

Mit einem Sieg in Mönchengladbach an diesem Sonntag könnte Bayer Leverkusen (33) allerdings das Trio überflügeln und Rang zwei holen.

Der SC Freiburg und der 1. FC Nürnberg trennten sich 1:1 (1:0).

Eine halbe Stunde lang tat sich an den samstäglichen Bundesliga-Schauplätzen wenig bis nichts. Erst in der 32. Minute fiel in Freiburg das erste Tor. Noch vor der Pause schlugen dann die Superstars Arjen Robben für Bayern und Raúl für Schalke zu.

In München gab nach dem Ausfall des Franzosen Franck Ribéry der so lange schmerzlich vermisste Robben nach langwieriger Muskelverletzung sein Startelf-Debüt in dieser Saison. Und was für eins: In der ersten Minute der Nachspielzeit umkurvte der Flügelflitzer nach feinem Pass von Nationalspieler Thomas Müller Gäste-Torwart Tobias Sippel und schob zum 1:0 ein (45.+1). Nach der Pause vollendete Mario Gomez eine schöne Stafette über Robben und Bastian Schweinsteiger (46.). Drei Tage nach dem Pokal-Erfolg in Koblenz gelang Lautern noch das Anschlusstor durch Jan Moravek (62.). Doch Gomez erhöhte in der 80. und 84. Minute auf 4:1, ehe Müller den Schlusspunkt setzte (90.+1).

Youngster Mario Götze sah lange Zeit wie der Dortmunder Matchwinner aus. Der 18 Jahre alte Götze schloss eine Traum-Kombination über Mats Hummels, Nuri Sahin und Kevin Großkreutz nervenstark ab (43.). Pawel Pogrebnjak (84.) riss den BVB aus den Sieg-Träumen und sicherte dem VfB einen wichtigen Punkt.

Ausgerechnet gegen seinen Ex-Club FC Schalke 04 musste Hannover-Trainer Mirko Slomka eine Heimniederlage hinnehmen. Mit seinem zehnten Treffer in dieser Spielzeit sorgte der spanische Angreifer Raúl per Direktabnahme (33.) für den Erfolg des Felix-Magath-Teams. In Mainz war Simon Kjær (82.) der umjubelte Wolfsburger Torschütze.

Remis trennten sich Freiburg und Nürnberg. Johannes Flum hatte die Breisgauer in Führung gebracht (32.), Julian Schieber glich aus (56.).

Außerdem gewann Köln am Samstag Abend  3:0 gegen Werder Bremen.

An diesem Sonntag treffen zum Abschluss des 19. Spieltages Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen (15.30 Uhr) sowie 1899 Hoffenheim und der FC St. Pauli (17.30 Uhr) aufeinander.