nach oben
Starker Rückhalt: SG-Torfrau Isabell Wahl.   PZ-Archiv/Ripberger
Starker Rückhalt: SG-Torfrau Isabell Wahl. PZ-Archiv/Ripberger
28.11.2016

Badenliga und Landesliga: Wichtige Siege für die SG-Frauen

Pforzheim. Doppelerfolg für die Handballerinnen der SG Pforzheim/Eutingen. Die erste Mannschaft gibt mit dem Sieg gegen Neureut in der Badenliga die Rote Laterne ab, auch die Reserve sammelte gegen Eggenstein in der Landesliga wichtige Zähler, während Neuenbürg beim Tabellenzweiten Heidelsheim verlor.

SG Pforzheim/Eutingen – TG Neureut 33:27. Dank des zweiten Saisonsiegs ist Aufsteiger Pforzheim die Rote Laterne los. Gegen den direkten Konkurrenten Neureut legte die SG mit Kampfkraft und einer starken Isabell Wahl im Tor bis zur Pause ein 14:12 vor. Entgegen den bisherigen Erfahrungen folgte nach der Pause eine starke Phase. Dank der kompakten 5:1-Abwehr mit einer erfolgreichen Abfangjägerin Kristin Wolfrum zog die SG vorentscheidend auf 22:15 weg.

SG Pforzheim/Eutingen: Wahl – S.Reubelt 3, Sauerwald 2, Maldonado, Klarmann, Wolfrum 5, Hufnagel 10/2, Winterhoff, Krettek 1, Schlögl, Engelshard 7

SG Pforzheim/Eutingen II – TG Eggenstein 22:17. Auch die SG Pforzheim/Eutingen II meldet den zweiten Saisonsieg. Eine 6:1-Führung verspielten die Mohrlok-Schützlinge bis zur Pause (10:10) wieder. Nach dem Wechsel geriet man sogar in Rückstand, ehe man im Endspurt wieder die größeren Reserven hatte.

SG Pforzheim/Eutingen II: Waschke, Tanja Schneider – Mohrlok 3/1, Sasse 3, J. Hädrich 2, Haber 1, Korn 1, Karpstein 2, F. Reubelt 6/3, Winterhoff 1, Rupf 1, Müller, Schlögl 2

SG Heidelsheim/Helmsh. II – HC Neuenbürg 27:25. Die Neuenbürger Frauen boten eine ganz starke Leistung, glichen nach dem 11:14-Pausenrückstand Mitte der zweiten Hälfte aus und blieben lange dran. gl.

HC Neuenbürg: Schwarz, Knoch – Essig, Klimovets, Kraus 2, E. Sigloch, Nonnenmacher 4/2, M. Sigloch 5, Breitenstein 2, Walter 6/1, Chudzik 4, Lehmann, Schulz, Dittus 2