AdobeStock_324000329
Der Badische Sportbund möchte, dass Kinder bald wieder Sport treiben können. 

Badischer Sportbund fordert Perspektive für Kinder und Jugendliche

Karlsruhe/Pforzheim. Auch der Badische Sportbund (BSB), dem der Sportkreis Pforzheim Enzkreis angehört, fordert jetzt die an diesem Mittwoch tagenden Ministerpräsidentenkonferenz auf, den Kindern und Jugendlichen in der Corona-Pandemie eine klare Öffnungsperspektive für ihre Sportvereine aufzuzeigen.

In diesem Zusammenhang wird der jüngst gefasste Beschluss der Sportministerkonferenz ausdrücklich begrüßt. „Der Sport trägt in erheblichem Maße zum physischen und psychischen Wohlbefinden der Gesellschaft bei und hat innerhalb des vergangenen Jahres belegt, dass er mit weitsichtig entwickelten Hygiene- und Infektionsschutzkonzepten verantwortungsvoll ausgeübt werden kann und somit kein Problem, sondern Teil der Lösung ist“, heißt es in einer BSB-Stellungnahme.

Der Sportbund verweist auf den spürbaren Mitgliederrückgang in den Vereinen, vor allem bei Kindern und Jugendlichen. Deshalb fordert er eine Ausweitung der Lockerungen für andere Sportarten als Tennis, Golf und Reiten im Freien und eine stärkere Wahrnehmung des Sports durch die Politik.