nach oben
22.01.2016

Basketball-Bundesliga: Rutronik Stars zu Gast in Osnabrück

Keltern-Dietlingen. In der Basketball-Bundesliga gastieren die Sterne am Sonntag um 16.30 Uhr beim Tabellenletzten Giro-Live Panthers in Osnabrück. Beim starken Aufsteiger Keltern sind alle Spielerinnen einsatzbereit, allerdings ist dem Team auf der Center-Position Kendall Kenyon abhanden gekommen.

Sie hat sich entschlossen hat, das Team von Trainer Christian Hergenröther zu verlassen. Die Spielerin aus den USA hatte für das GSK-Team elf Erstliga-Partien bestritten. Im Durchschnitt stand sie 16 Minuten auf dem Feld und schaffte während dieser Zeit rund sechs Punkte. Zuletzt kam Kendall Kenyon vor zwei Wochen bei der 66:69-Heimniederlage gegen NB Oberhausen zum Einsatz. In diesem Spiel gelangen ihr elf Punkte.

Zwar hat sich mittlerweile auch beim Tabellendritten Keltern die eine oder andere Veränderung ergeben, bemerkenswert ist jedoch vor allem, wie viel sich in Osnabrück getan hat. Im Kader von Juliane Höhne (Headcoach) und Stefan Eggers befinden sich derzeit sechs Spielerinnen, die nachverpflichtet wurden. Weitere erst im Saisonverlauf verpflichtete Basketballerinnen haben die Panther bereits wieder verlassen. Gerüchten zufolge ist gegen Keltern eine weitere Neue für Osnabrück im Einsatz.

Dem Team um Spielführerin Melina Knopp und Topscorerin Jasmine Thomas aus den USA gelang in 15 Spielen nur ein Sieg (65:52 gegen Nördlingen). Oft gingen die Spiele in den entscheidenden Phasen verloren. Die Sterne, die bisher elf Partien gewannen, werden die Panther, die sich bisher eindeutig unter Wert verkauft haben, nicht auf die leichte Schulter nehmen. In Keltern macht die Integration der drei Neuzugänge Fortschritte, ist aber noch nicht abgeschlossen. pm/rks