nach oben
13.01.2017

Basketball-Bundesliga: Sterne erwartet ein heißer Tanz

Keltern-Dietlingen. Am Samstag treten gleich beide Basketball-Teams vom Grünen Stern Keltern in Wasserburg an. Zuerst spielt die zweite Mannschaft um 16.15 Uhr gegen die von Christian Kaiser trainierte zweite Mannschaft des TSV Wasserburg. Anschließend um 19 Uhr spielen die Bundesliga-Topteams gegeneinander.

Im Spiel der Reserveteams geht es um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga. Sowohl Keltern II als auch Wasserburg II haben in der Vorrunde zwei Siege erringen können. Zusammen mit Mainz (ebenfalls zwei Siege) ziert man aktuell das Tabellenende in der 2. Liga Süd.

Eine völlig andere Konstellation hat anschließend das Top-Spiel in der 1. DBBL. Hier belegt Wasserburg aktuell den ersten Platz, die Sterne den Zweiten. Beide Teams trennen zwei Punkte. Aufgrund der Niederlage im Hinspiel werden die Schützlinge von Wasserburgs Coach Georg Eichler alles daran setzen, die Kräfteverhältnisse wieder zurechtzurücken.

Die Sterne erwartet also ein heißer Tanz in der Badria. Dabei müssen die Sterne leider auf Centerin Marina Markovic verzichten. Die Serbin verletzte sich am Dienstagabend im Training am Sprunggelenk (Bänderriss) und wird den Sternen in den nächsten vier bis sechs Wochen fehlen. Alle anderen Spielerinnen sind einsatzbereit. Zurück im Kader ist erstmals nach ihrer Kreuzbandverletzung auch wieder die Belgierin Romina Ciappina.