nach oben
Zielstrebig: Beim Erfolg der Sterne gegen Herne schaffte Tatsiana Likhtarovich 15 Punkte.   Hennrich
Zielstrebig: Beim Erfolg der Sterne gegen Herne schaffte Tatsiana Likhtarovich 15 Punkte. Hennrich
29.10.2017

Basketball-Bundesliga: Sterne mit Arbeitssieg gegen Herne

Zwischen den beiden Ungarn-Gastspielen im Eurocup haben die Rutronik Stars Keltern einen Sieg in der Bundesliga gelandet. Die Basketballerinnen von Trainer christian Hergenröther wiesen den Herner TC am Sonntag mit 78:67 (40:37) in die Schranken.

Dank des Heimsieges hielten die Sterne den Konkurrenten aus Nordrhein-Westfalen auf Distanz. Eine besondere Note hatte der Erfolg allerdings, da der deutsche Meister und Pokalsieger TSV Wasserburg eine Niederlage einstecken musste. Der große Favorit unterlag in Nördlingen. Die Partie bei den Wohnbau Angels der BG Donau-Ries endete nach einem schwachen Viertel der Wasserburgerinnen mit 56:66. Nach sieben Spielen haben Donau-Ries, wie auch Wasserburg und Keltern 12:2 Punkte.

Keltern steuerte ab dem dritten Viertel dem erhofften Sieg entgegen. Mitte dieses Abschnitts bescherte Marina Markovic den Sternen mit einem Dreier eine Neun-Punkte-Führung. Im Schlussviertel betrug der Vorsprung dann teilweise 15 Punkte, so dass der Sieg im Grunde vorzeitig feststand. „Ich glaube, es war kein so gutes Spiel von uns, aber es hat gereicht“, sagte Sterne-Manager Dirk Steidl.

Zunächst war Herne ein Gegner auf Augenhöhe. Nach dem ersten Viertel führten die Gäste mit 23:22, zur Halbzeit war Herne immer noch dran.

Beim Gastgeber hatten Tatsiana Likhtarovich und Katariana Vuckovic mit je 15 Punkten großen Anteil am Sieg. Zehn Punkte schaffte Marina Markovic, die zudem in Sachen Rebounds die Nummer eins ihres Teams war. Sieben zurückprallende Bälle schnappte sich die Serbin insgesamt, allein fünf in der Defensive.

Am Mittwoch, 1. November, um 18 Uhr sind die Sterne bereits bei PEAC Pecs gefordert. Auch diesen Gegner sollte Keltern unbedingt bezwingen.

RS Keltern: Pokk 4, Markovic 10, Fikiel 4, Barnert 7, Orrange 5, Ciappina 5, Miloglav, Liktharovich 15, Vuckovic 15, Nunn 10 , Elbert 3, Schuler