nach oben
18.09.2015

Basketball-Sternstunde in Dietlingen

Keltern-Dietlingen. Am heutigen Samstag trifft sich die Elite des Deutschen Damen-Basketballs in Keltern-Dietlingen. Um 19.30 Uhr stehen sich im Champions Cup der Bundesliga der amtierende Deutsche Meister TSV Wasserburg und der Deutsche Vizemeister TV Saarlouis Royals gegenüber. Beim Stelldichein vieler deutscher Nationalspielerinnen erwartet die Zuschauer Spitzen-Basketball.

Um die Zweitligameisterschaft

Aber auch das um 17.00 Uhr beginnende Vorspiel zwischen den Rutronik Stars Keltern und den Giro-Live Panthers aus Osnabrück verspricht viel Spannung. Im Duell der beiden Zweitliga-Meister (Süd/Nord) spielen die Aufsteiger um die Zweitligameisterschaft 2015. Diese Partie ist zugleich das letzte offizielle Bundesliga-Spiel von Marina Steidl. Nach einer fast fünfmonatigen Verletzungspause wollte es die 31-jährige Serbin und Ehefrau von Vereinschef Dirk Steidl zwar noch einmal in der ersten Liga wissen, jedoch war die körperliche Belastung nach 20 Jahren Basketball einfach zu groß. „Nach dem Gewinn der Meisterschaft ist es nun der richtige Zeitpunkt mit dem Profi-Basketball aufzuhören“, so eine auch erleichterte Marina Steidl.

Coach Christian Hergenröther und sein Team nahmen die Entscheidung mit großem Respekt und Verständnis auf. Ihre sportlichen Fähigkeiten und ihre Persönlichkeit werden der Mannschaft fehlen. Heute wird die 31-jährige Aufbauspielerin noch einmal für eine kurze Zeit das Bundesliga-Trikot der Sterne tragen und sich von ihrem Publikum verabschieden. Ihre Karriere wird Marina Steidl in der zweiten Mannschaft ausklingen lassen.

Für Sterne-Coach Christian Hergenröther gilt es nun, die vakante Position im Kader neu zu besetzen. „Zuerst einmal wird es jedoch keinen Schnellschuss geben“, so Sterne-Coach Christian Hergenröther, der sorgfältig den Markt sondiert.

Nach der Rückkehr von Kapitänin Ana-Maria Kammer in den Trainingsbetrieb kann Hergenröther beim Champions Cup auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Dank der GSK-Sponsoren ist der Eintritt frei. ds