nach oben
Alle Mittelfeldspieler sind erstmals in der Elf der Woche. Foto: Fupa.net/Pforzheim
Alle Mittelfeldspieler sind erstmals in der Elf der Woche. Foto: Fupa.net/Pforzheim
10.10.2017

Bauschlotts Befreiung: Nach 3:1 gegen Singen zwei Spieler in der Elf der Woche

Pforzheim. Jonas Striegel – und dann ganz lange nichts: Bei der Wahl der Kreisliga-Elf-der-Woche hängte der Bauschlotter Mittelfeldspieler seine Konkurrenten deutlich ab. Kein Wunder: Er hatte schon nach zehn Minuten per Doppelpack den Weg zum eminent wichtigen 3:1-Erfolg gegen Germania Singen geebnet.

Wie er darf sich auch sein Team- und Positionskollege Raphael Probst über die erste Nominierung für diese Auswahl freuen. Zwei andere Kreisliga-Akteure scheinen dort zum Dauergast zu werden: Langenalbs Abwehrspieler Thomas Ernst spielte sich in seinem sechsten Spiel zum dritten Mal hinein, für Samet Uzun von der GU-Türkischer SV Pforzheim war es die dritte Nominierung in seiner achten Partie.

Während es in der Kreisliga mit Spielern von sieben Mannschaften recht ausgeglichen zugeht, dominieren in den Auswahlen der anderen Pforzheimer Ligen einzelnze Teams: In der Kreisklasse B 1 stellen die Nußbaumer und die Bilfinger Reserve jeweils drei Akteure, in der B 2 kommen – jeweils nach Kantersiegen – ebenfalls drei von der Spvgg Dillweißenstein und sogar vier von Alemannia Hamberg.

Zwar fiel der Erfolg des FV Knittlingen in der Kreisklasse A 1 mit 2:1 denkbar knapp aus. Doch die Fauststädter bescherten damit Alemannia Wilferdingen die erste Saisonniederlage – und das wurde belohnt: Mirko Burmistrak, Patrick Dolt und Daniel Bickel stehen in der A 1-Elf-der-Woche. In der Parallelliga A 2 kann da nur der FV Wildbad mithalten: Nach dem 7:1 gegen das Obere Enztal fiel die Wahl auf Alen Sakonjic, Marco Zündel und Ewald Wolf.

Jede Elf der Woche im Detail gibt es unter www.fupa.net/pforzheim