nach oben
04.09.2015

Bei Fifa-Fair-Play-Tagen auf wichtige Geste aufmerksam machen

Frankfurt/Karlsruhe. Der DFB und seine Mitgliedsverbände setzen sich während der Fifa-Fair-Play-Tage rund um das Länderspiel Deutschland – Polen, im Rahmen des Spieltags der 3. Liga und der Frauen-Bundesliga sowie im Amateurfußball für eine der wichtigsten Fair-Play-Gesten ein.

Unter dem Motto „Fair Play? Hand drauf!“ wird das wichtige Ritual „Handshake“ in den Fokus gerückt. Es ist auch in der Spielordnung beim Badischen Fußballverband (BFV) fest verankert. Der Spielführer der Heimmannschaft wirkt darauf hin, dass die Spieler der Gastmannschaft und die Schiedsrichter per Handschlag begrüßt werden.

„Fair Play? Hand drauf!“ – die BFV-Vereine sind an diesem Wochenende bei allen Spielen dazu aufgerufen, dieses Motto umzusetzen und eine klare Botschaft zu senden. Mit Aktionen, wie zum Beispiel der Begrüßung und Verabschiedung der Mannschaften und des Schiedsrichters per Handschlag, der Begrüßung der Zuschauer/Fans per Handschlag, der Verlesung einer Stadiondurchsage und dem Abdrucken von Fair Play-Anzeigen im Stadionheft wird der Fair-Play-Botschaft deutlich Ausdruck verliehen.

www.dfb.de/news/detail/fair-play-hand-drauf-per-hand-shake-zum-laenderspiel-129818