nach oben
Schulsport kann in der Bertha-Benz-Halle stattfinden, wie beim gestrigen Schulsport-Tag des Hilda-Gymnasiums. Für den Vereinssport muss aber in den Sommerferien nachgebessert werden.
Schulsport kann in der Bertha-Benz-Halle stattfinden, wie beim gestrigen Schulsport-Tag des Hilda-Gymnasiums. Für den Vereinssport muss aber in den Sommerferien nachgebessert werden.
28.07.2015

Bertha-Benz-Halle bleibt ein Zankapfel

Immer neuer Ärger mit der Bertha-Benz-Sporthalle. Nach dem gütlich beigelegten Streit um die Belegung der Sportstätte zwischen SG Pforzheim/Eutingen und TGS Pforzheim und der Auseinandersetzung mit der Stadt wegen der fehlenden Parkplätze, gibt es neuen Zoff. Auslöser einer Kontroverse zwischen SG Pforzheim/Eutingen und der Stadt als Eigentümer der neuen, großen Sporthalle, sind bauliche Mängel in dem nagelneuen Gebäude, die in der Sommerferien behoben werden sollen. Es geht um den Brandschutz (die PZ berichtete).

Die beauftragte Firma habe die vertraglich vereinbarten Brandschutzschutz-Auflagen bei der Prallwand und der Tribünenholzverkleidung nicht erfüllt, teil die Stadt auf PZ-Anfrage mit. Die Nachbesserung geschehe zum bestmöglichen Zeitpunkt: in den Schulferien. Zugesagt ist, dass trotzdem das Benefizspiel der TGS Pforzheim (siehe Text unten) am 22. August in der neuen Halle in der Innenstadt stattfinden kann, weil der Termin vorher bekannt war. Unklar indes ist, ob die SG Pforzheim/Eutingen eine Woche später, am 29. August, ihr Saison-Eröffnungsspiel in der Baden-Württemberg-Oberliga gegen den TV Plochingen bestreiten kann. Laut einer Erklärung der Stadt von gestern stehen die Chancen für die SG schlecht. „Dass die SG Pforzheim/Eutingen zum Beginn der Handballsaison für den 29. August ebenfalls ein Event mit Rahmenprogramm und Live-Band plant, wurde uns erst später signalisiert. So wäre zum Beginn der Handballsaison ja beispielsweise auch ein Auswärtsspiel der SG denkbar gewesen“, heißt es in einer Presseerklärung.

Ein Umstand, der die Verantwortlichen der SG erzürnt und schon vorher zu einem geharnischten Brief des Vereinsvorsitzenden Jörg Lupus an Baubürgermeister Alexander Uhlig führte. Darin beharrt die SG auf dem 29. August. Für das Rahmenprogramm seien bereits Verträge gemacht, eine Verlegung sei daher nicht möglich, so Lupus. Die SG will ebenso wie die TGS eine Ausnahmeregelung. „Wenn tatsächlich die ausführenden Firmen Fehler gemacht haben, dann müssen diese auch die Kosten für solche Maßnahmen tragen und zur Not Beschleunigungskosten übernehmen“, heißt es in dem Brief.

Für die SG ist dieses neuerliche Ärgernis nur die Spitze des Eisbergs von Mängeln in der Halle, über die seit langer Zeit diskutiert wird. Das Ausfahren der Tribüne sei sehr umständlich und schwierig und dauere mindestens zwei Stunden. Nicht ausreichend berücksichtig worden seien bei der Planung die Themen Lagerräume, Bewirtung oder Bandenwerbung.

Geärgert haben sich SG und TGS Pforzheim, als vergangene Woche in der Halle über die Probleme gesprochen werden sollte. Obwohl zugesagt, sei vom Gebäudemanagement der Stadt niemand erschienen. Nur das Amt für Bildung und Sport war da. Kein Problem, sagt die Stadt: „Eine Abstimmung zwischen den einzelnen Ämtern erfolgte intern.“

 

Benefizspiel in der Bertha-Benz-Halle:

Ein Highlight im Sportkalender der Stadt Pforzheim soll am 22. August ab 18.00 Uhr in der neuen Bertha-Benz-Sporthalle geboten werden. Gespickt mit Spielern der Handball-Weltmeistermannschaft von 2007 und ehemaligen deutschen Nationalspielern richtet die TGS Pforzheim ein Benefizspiel zugunsten der Deutschen Krebshilfe, der PZ Hilfsaktion „Menschen in Not“ und einer weiteren sozialen Einrichtung, die von einem Spieler der Weltmeistermannschaft noch festgelegt wird, aus. Klangvolle Namen wie Ex-Bundestrainer Heiner Brand, Stefan Kretschmar und die Welthandballer Daniel Stefan und Henning Fritz haben ihr Kommen zugesagt. Natürlich schnürt auch der Organisator des DHB-All-Star Teams, Christian (Blacky) Schwarzer, wieder seine Handballschuhe.Tickets für den Handball-Schlager am Samstag, 22. August bekommt man im Kartenbüro der Sparkasse Pforzheim Calw in den Schmuckwelten und beim Textilhaus Klittich in Brötzingen. pm

 

 

Leserkommentare (0)