nach oben
Unsanft gestoppt wird hier der Knittlinger Jan Marquardt (links) von Mühlackers Clemens Kitzberger.   Becker
Unsanft gestoppt wird hier der Knittlinger Jan Marquardt (links) von Mühlackers Clemens Kitzberger. Becker
26.09.2016

Bezirksliga: Knittlingen im Derby ohne Chance – Später Siegtreffer für Birkenfeld

Pforzheim. Die Handballer von Blau-Gelb Mühlacker gewannen die Derbys in Bezirks- und Kreisliga in Knittlingen, auch Birkenfeld meldet einen Erfolg.

Bezirksliga

TSV Knittlingen – Blau-Gelb Mühlacker 17:30. Sechs Akteure wechselten vor der Saison von Knittlingen nach Mühlacker, das sorgte für Brisanz. Bis zum 5:6 hielt Knittlingen mit, doch dann wurde die Partie zusehends einseitig. Erfolgreichste Werfer waren für Mühlacker Daniel Ufrecht (8/davon 6 Siebenmeter), Helge Rehwald (6) und Philipp Blessing (4), sowie für Knittlingen Jan Marquart und Mathias Häfele (je 4).

TV Birkenfeld – HSG Bruchsal/ Untergrombach 27:26. Die Führung wechselte ständig. Als die Gäste dann 25:22 weg waren (53. Minute), schien die Partie entschieden, doch Birkenfeld konterte mit vier Treffern in Serie. Bruchsal glich noch einmal aus, doch Martin Krüger machte mit seinem zwölften Tor – ein Siebenmeter – Birkenfeld kurz vor Spielende zum Sieger.

Kreisliga:

TSV Knittlingen II –Blau-Gelb Mühlacker II 24:40. Knittlingen II hielt bis zum 16:21-Pausenstand dagegen, danach war Mühlacker II nicht mehr zu halten. Spielertrainer Jörg Bidlingmaier (7), Christian Jaehdeke, Lukas Müller und Frank Oechsle (je 6) waren beim Sieger treffsicher, Erich Bindschädel (8) und Kevin Heist (6) bei Knittlingen.