760_0900_134920_20211202_TSV_EP_TGR_0285.jpg
Nico Schöttle (links) bejubelt seine ersten vier Treffer bei einem 35:31 des TVB Stuttgart.  Foto: Eibner 

Birkenfelder Nico Schöttle feiert Tordebüt in der Handball-Bundesliga

Birkenfeld/Stuttgart. Handballtalent Nico Schöttle hat seine ersten Treffer in der Handball-Bundesliga erzielt. Beim vierten Einsatz für den TVB Stuttgart gelang dem Birkenfelder nach 15 Minuten im Spiel gegen den GWD Minden seine Tor-Premiere, im weiteren Verlauf konnte der 18-Jährige drei Treffer folgen lassen, steht also bei insgesamt vier Toren

„Das ist momentan alles noch ein bisschen unbeschreiblich!“, wird der Youngster nach dem Spiel auf der Homepage des TVB zitiert. Auch seine Mannschaftskollegen freuten sich alle mit ihm, da er in den vergangenen Partien nicht so viel Glück mit seinen Würfen hatte. Das Spiel gewann der TVB gegen den Tabellenletzten, auch dank der Treffer von Schöttle, mit vier Toren Vorsprung. Nach seiner verletzungsbedingten Unterbrechung stand der U19-Europameister beim 35:31 erstmals wieder im Kader des Bundesligisten. In der dritten Liga erzielte der mit einem Zweitspielrecht ausgestatteten linken Rückraumspieler für die SG Pforzheim/Eutingen in sieben Spielen bereits 25 Tore.

Marius Geschwendner

Marius Gschwendtner

Zur Autorenseite