nach oben
Obwohl Nöttingens Offensive die Gastgeber gut beschäftigte, standen die Remchinger am Ende mit nur einem Punkt da. Hier probiert es Metin Telle mit einem strammen Schuss in Richtung Walldorf-Tor.Eibner
Obwohl Nöttingens Offensive die Gastgeber gut beschäftigte, standen die Remchinger am Ende mit nur einem Punkt da. Hier probiert es Metin Telle mit einem strammen Schuss in Richtung Walldorf-Tor.Eibner
11.05.2012

Blitztor, Patzer, Punkteteilung: FC Nöttingen holt 3:3 in Walldorf

Walldorf. Geballte Offensive statt vorsichtigem Abtasten bekamen die 450Zuschauer beim Gastspiel der Nöttinger Oberligafußballer gestern Abend in Walldorf zu sehen: Timo Brenners frühes 0:1 (1.) verwandelte der FC Astoria in ein 3:1. Doch nach schwachen 60 Minuten schlug der FCN mit Metin Telle (71.) und Brenner (83.) zurück.

Nur 50 Sekunden waren gespielt, als Brenner mit einem Heber die Führung für die Remchinger herausschoss. „Aber danach war unsere erste Halbzeit katastrophal“, ärgerte sich der FCN-Vorsitzende Dirk Steidl. Die Konsequenz: Bozic (26.) und Hahn (32.) drehten nach Patzern in der Nöttinger Hintermannschaft die Partie. Doch Ozans 3:1 (70.) ließ den FCN erwachen: Im direkten gegenzu nutzte Telle einen Abwehrfehler aus und schob den Ball zum 2:3 ins Netz (71.). Zwölf Minuten später rettete Brenner das Remis. Einen an Mario Bilger verursachten Foulelfmeter versenkte er im linken unteren Eck.