nach oben
20.12.2017

Bogenschützen des SV Wimsheim erfolgreich

Wimsheim. Am zweiten Wettkampftag in der Württembergliga der Bogenschützen gelang dem SV Wimsheim mit seinen erfahrenen Schützen Wielandt, Escher, Maier und Jungschützen Frank die Bilanz vom ersten Wettkampf mit vier Punkten auf insgesamt 13 Punkte auszubauen. Dies bedeutete zugleich den Sprung auf den fünften Tabellenplatz mit einem Zwei-Punkte-Rückstand auf den dritten Podestplatz.

Siegreich waren die Heckengäuer gegen Dornhan, Kirchentellinsfurt, Mühlen und Endersbach-Strümpfelbach. Nur Tabellenführer Nürtingen und Schömberg konnten die Wimsheimer Schützen stoppen und gegen Bad Schussenried gab es ein Unentschieden.

In der Hoffnung, dass in der Rückrunde 2018 wieder auf alle Top-Schützen zurückgegriffen werden kann, peilen die Bogenschützen aus Wimsheim einen Platz unter den ersten Vier an, der wiederum die Qualifikation für die Baden-Württemberg-Finalrunde am 18. März 2018 sicherstellt.

Der SV Wimsheim II konnte dagegen nicht an seine Leistungen von vor einem Monat anknüpfen. Mit lediglich zwei Siegen büßte die Mannschaft zwei Tabellenplätze ein, sicherte aber als Aufsteiger den Klassenerhalt in der höchsten Landesliga A.