nach oben
brauhaus © Türschmann
12.01.2013

Brauhaus-Cup: Kickers besiegen CfR im 9-Meter-Schießen im Pforzheim-Finale

Der SV Kickers Pforzheim konnte beim 4. Brauhaus-Cup in Pforzheim knapp den Sieg erringen: Nachdem es im Finale der regulären Spielzeit 1:1-Unentschieden stand, konnten die Kickers im 9-Meter-Schießen gegen den Stadtrivalen 1. CfR Pforzheim gewinnen.

Bildergalerie: Kickers Pforzheim gewinnen Brauhaus-Cup gegen CfR

Die Hausherren des 1. FC Dietlingen, immerhin Titelverteidiger, konnten bis zum Halbfinale gut mithalten, dann aber scheiterten die Dietlinger mit einer 4:1-Niederlage an den Kickers. Im zweiten Halbfinale hatten die Spieler des CfR Pforzheim deutlich mit 7:2 Toren gegen den FC 08 Birkenfeld die Nase vorn.

Im Finale konnte dann nach den Toren von Benjamin Krause (Kickers) und Görkem Günasan (CfR) in den regulären 12 Minuten kein Sieger ermittelt werden. Im 9-Meter-Schießen vergaben dann zunächst beide Vereine durch Treffern aufs Aluminium. Kickers-Spieler und Ex-CfR'ler Ignazio Scozzari behielt beim vorletzten Schuss einen kühlen Kopf und traf, ehe sein Teamkollege den entscheidenden Treffer machte.

Die gute Stimmung beim 4. Brauhaus Cup in Dietlingen kam nicht von ungefähr. Es gab torreiche und spannende Begegnungen sowie die ein oder anderen fußballerischen Zauberkunststückchen.

Ausgeschieden nach der Vorrunde waren die in dieser Hallensaison bereits erfolgreichen FC Nöttingen II und die Kelterner Lokalrivalen von TuS Ellmendingen. Am meisten Prügel bezog der FV Niefern, der einmal von Dietlingen mit 0:6 und einmal vom CfR mit 1:7 düpiert wurde. Das Spiel der beiden torhungrigen Niefern-Gegner endete ebenfalls torreich - mit 4:3 für die Pforzheimer.

Gerade der CfR suchte nach einem Hallenerfolg. Einige CfR-ler haben noch gute Erinnerungen an den Brauhaus-Cup. Die Erstausgabe gewann nämlich der VfR Pforzheim, der später mit dem 1. FC Pforzheim zum CfR fusionierte. In der Verbandsliga läuft es super. Da hätte ein Sieg beim Brauhaus-Cup ein extra Motivationsbaustein sein können. Doch die Kickers scharrten schon mit den Hufen – und das nicht nur, weil sie eventuell als Landesliga–Aufsteiger bald ein Pforzheim-Derby gegen den CfR spielen könnten. Zumindest in der Halle spielten beide Teams auf Augenhöhe.