nach oben
Aufsteigen und abhängen: Der TV Brötzingen mit (oben von links) Annika Otto, Justine Born und Helen Grosse sowie (unten von links) Vera Gierke, Jasmin Zander, Ronja Zonsius und Mara Schneeweis. Foto: Kiefer
Aufsteigen und abhängen: Der TV Brötzingen mit (oben von links) Annika Otto, Justine Born und Helen Grosse sowie (unten von links) Vera Gierke, Jasmin Zander, Ronja Zonsius und Mara Schneeweis. Foto: Kiefer
01.08.2017

Brötzinger Turnerinnen doch noch obenauf

Schonach. Beim Ligafinale des Badischen Turner-Bundes in Schonach waren auch der TV Ersingen bei den Jungen und der TV Brötzingen sowie das Turnteam Pforzheim-Enz bei den Mädchen vertreten. Der TV Brötzingen hat in der Relegation zum Aufstieg in die Landesliga ein Wechselbad der Gefühle erlebt. Nach dem Wettkampf lagen die Turnerinnen von Antje Zonsius und Kristina Ruf in der Auswertung auf Rang vier – das hätte nicht gereicht. Ein Berechnungsfehler, der aber erst am nächsten Tag bemerkt und berichtigt wurde, brachte dem TV Brötzingen noch den dritten Platz ein.

Die ersten vier Teams turnten auf gleichem Niveau und lagen in der Endabrechnung gerade einmal 1,25 Punkte auseinander. Mit 0,10 Punkten Vorsprung und insgesamt 149,90 Zählern dürfen die Brötzingerinnen nun nachträglich den Aufstieg in die Landesliga feiern. Mit 52,10 Punkten belegte Mara Schneeweis Platz zwei in der Einzelwertung (45 Turnerinnen). Im Laufe der Saison waren Justine Born, Vera Gierke, Helen Grosse, Annika Otto, Clara Sanwald, Mara Schneeweis, Jasmin Zander und Ronja Zonsius im Einsatz.

Erneute Ersinger Steigerung

In der Gesamtwertung der Bezirksklasse männlich hat der TV Ersingen Platz sechs belegt – eine erneute Steigerung nach den Rängen elf, zehn, neun und sieben in den Vorjahren. Trainer Bernd Kauselmann freut sich: „So kann es weiter gehen, 2022 sind wird dann vielleicht Meister“ scherzt er.

Die Kämpfelbacher turnten einen ausgeglichenen Wettkampf und konnten mit Ausnahme am Reck an jedem Gerät mehr als 31 Punkte holen. Am Ende waren es 195,25 Zähler. Niklas Müller war mit 65,40 Zählern bester TVE-Turner und belegte in der Einzelwertung Platz acht. Im Einsatz waren für Ersingen über die Saison Ferdinand Asal, Lars Dornbach, Philipp Gerber, Marco Herglotz, Nico Jentner, Tim Leibensperger, Pascal Mrohs, Niklas Müller, Nils Müller, Cedric Sorger, Moritz Vögele und David Vöhringer.

Aufstieg knapp verfehlt

In der Relegation zur Bezirksliga belegte das Turnteam Pforzheim-Enz den vierten Platz und verpasste den Aufstieg knapp. „Ich bin mit unseren 143,85 Punkten zufrieden, aber die drei Teams waren einfach besser“, war Susanne Ruf vom TT-Trainerteam zufrieden. Hathaipat Charoensuk knackte erneut die 50-Punkte-Marke und belegt mit 50,35 Punkten Rang drei im Einzel.

Somit werden die Turnerinnen aus den Vereinen TB Wilferdingen, TV Huchenfeld und TV Tiefenbronn auch in der nächsten Saison in der Bezirksklasse antreten. Zum Team gehörten Emely Kirmse, Jenny Schneider, Lisa Wieschollek (alle TV Huchenfeld), Lisa Carl, Hannah Heimpel (beide TV Tiefenbronn) sowie Lisa Brosi, Hathaipat Charoensuk, Mala Coronado, Gina Michalek, Johanna Probst und Chantal Schneider (alle TB Wilferdingen). rk

Alle Ergebnisse auf www.badischer-turner-bund.de