nach oben
FCN-Coach Uwe Rhein will wieder gegen Niefern gewinnen. Foto: Hennrich
FCN-Coach Uwe Rhein will wieder gegen Niefern gewinnen. Foto: Hennrich
30.03.2017

Buckenberg und Nöttingen II in den Derbys unter Druck

PFORZHEIM. Es ist Derby-Time in der Fußball-Landesliga Mittelbaden. Gleich zwei Pforzheimer Duelle stehen am 21. Spieltag auf dem Programm. Der FSV Buckenberg (15. Platz) empfängt den 1. CfR Pforzheim II (11.), der FC Nöttingen II (12.) den FV Niefern (6.).

Nach fünf Niederlagen in Folge muss Buckenberg endlich wieder punkten. Das rettende Ufer (Relegationsplatz) ist sechs Punkte entfernt. Da geht noch was! Doch auch im Derby gegen die CfR-Reserve wird es für die Volsitz-Truppe wohl schwer, etwas Zählbares zu holen. Die Pforzheimer präsentieren sich guter Verfassung und holten zuletzt zwei wichtige Sieg im Kampf um den Klassenerhalt.

Im zweiten Derby Nöttingen II gegen Niefern könnte man meinen, sei die Favoritenrolle klar verteilt. Doch Vorsicht: Das Vorrundenspiel gewannen die Nöttinger mit 2:0. Und die Jungs von Uwe Rhein wollen mit aller Macht drei Punkte, um aus der gefährlichen Zone zu gelangen.

Niefern hat dagegen keinen Druck. Der Zug nach oben ist abgefahren, nach unten sollte nichts mehr anbrennen. Dennoch will die Mannschaft von Trainer Norbert Kolbe nach dem 2:0 gegen Spöck mal wieder eine kleine Serie starten.

Nach der ärgerlichen 1:2-Niederlage gegen Espanol Karlsruhe peilt der 1. FC Birkenfeld am Sonntag einen klaren Sieg an. Ins Erlach-Stadion kommt Schlusslicht Mingolsheim. Alles andere als ein klarer Sieg wäre eine große Überraschung. dom