nach oben
25.10.2015

Bundesliga: Wichtiger Auswärtssieg für die A-Jugend der SG Pforzheim

Altenheim. Nach der deftigen Niederlage in Zweibrücken (19:39) hat die A-Jugend der SG Pforzheim/Eutingen in der Handball-Bundesliga die richtige Antwort gegeben. Beim Tabelledritten SG Altenheim/Ottenheim gewann das Team von Trainer Alexander Lipps am Samstagabend mit 27:22 (16:10).

Die Gäste erwischten in der Herbert-Adam-Halle in Altenheim einen sehr guten Start. Mit einer offensiven, aggressiven Deckung wurde der Gegner unter Druck gesetzt. Beim Spielstand von 7:4 für Pforzheim nahm Altenheims Coach die erste Auszeit. Pforzheim kehrte zur gewohnten 3-2-1-Deckungsformation zurück, baute den Vorsprung bis zur Pause aber auf 16:10 aus.

Nach dem Wechsel machten sich die Lipps-Schützlinge das Leben zunächst selber schwer. Sechs klare Torchancen ließ man liegen. Altenheim nutzt seine Möglichkeiten – und nach 40 Minuten stand es plötzlich 16:16.

Die Gäste behielten in der hitzigen Atmosphäre der Herbert-Adam-Halle nach einer Auszeit aber den Durchblick und erspielten sich wieder einen leichten Vorsprung, der bis zum Ende der Partie auf 27:22 ausgebaut werden konnte. Paul Lupus vertrat Julian Broschwitz gut auf Rückraum Mitte. Fabian Hurst überzeugte vor allem in der Deckung und gewann dort viel Zweikämpfe.

SG Pforzheim/Eutingen: Regelmann, Schucker – Hurst 6/3, Schlögl 4, Brath, Mandel, Schimpfle 3, Melcher 3, Ruf 5, Heinrich, Burkhardt 1, Seifried, Lupus 5