nach oben

CfR Pforzheim

Über die Verpflichtung von Dominique Jourdan (rechts) freut sich CfR-Sportvorstand Torsten Heinemann. Foto: privat
Über die Verpflichtung von Dominique Jourdan (rechts) freut sich CfR-Sportvorstand Torsten Heinemann. Foto: privat
23.01.2019

CfR Pforzheim holt Abwehrspezialist Jourdan vom Regionalligisten Worms

Pforzheim. Der 1. CfR Pforzheim hat seine Defensive verstärkt. Mit Dominique Jourdan vom Regionalligisten Wormatia Worms komme ein Wunschspieler von Sportvorstand Torsten Heinemann, teilten der Tabellenachte der Fußball-Oberliga am Mittwoch mit.

Der 26-jährige Jourdan ist 1,94 Meter groß und hat außer der deutschen die neuseeländische Staatsbürgerschaft. „Meine Eltern lebten für einige Jahre in Neuseeland“, sagt der gebürtige Frankfurter und führt aus: „Damals erhielt ich eine Anfrage für die neuseeländische U-20-Nationalmannschaft. Mein Vater ist Deutscher und da meine Mutter aus Samoa stammt, war es möglich, auch die neuseeländische Staatsangehörigkeit zu bekommen. Die habe ich dann auch beantragt. Leider scheiterte die Berufung ins Nationalteam aber im letzten Moment.“

Vor der Winterpause kam der Rechtsfuß beim Regionalliga-13. Worms elf Mal zum Einsatz.
Seinen Wechsel zum CfR begründet der gelernte Speditionskaufmann mit der guten Perspektive: „Ich möchte wieder mehr Spielzeit und am Projekt Aufstieg aktiv mitarbeiten. Beim 1. CfR Pforzheim sehe ich großartige Möglichkeiten, mich als Führungsspieler einzubringen.“ Er unterschrieb bis 2021.
Sportvorstand Heinemann meint: „Dominique ist genau der Spieler, den ich gesucht habe. Er ist groß, trotzdem schnell und beweglich und sehr kopfballstark.“

Jourdan kam am Mittwochabend im Testspiel des CfR beim Verbandsligisten Calcio Leinfelden-Echterdingen schon zum Einsatz. Der CfR siegte 2:1 durch Tore von Dominik Salz (18.) und Johnathan Zinram (78.) bei einem Gegentreffer von Josip Pranjic (81.).