nach oben
20.01.2019

CfR Pforzheim lässt bei Testspiel viele Chancen aus

Pforzheim/Löchgau. In einem Testspiel spielt das Ergebnis oft nicht die Hauptrolle, dennoch bedauerte Gökhan Gökce nach der Partie seines 1. CfR Pforzheim am Sonntag, dass beim FV Löchgau außer positiven Eindrücken nicht auch ein Sieg zu verzeichnen war. Trotz vieler Chancen schaffte der Oberliga-Achte nur ein 2:2 (0:2)

Wie von Trainer Gökce gewünscht, hielten die Pforzheimer Fußballer das Tempo hoch und griffen die Spieler des Vorletzten der Verbandsliga-Württemberg früh an. Um die Spielweise über 90 Minuten durchziehen zu können, wurde zur Pause das halbe Team neu formiert. Die Seiten wurden beim Stand von 0:2 gewechselt, nachdem erst ein Fernschuss im Tor des CfR landete und sich das klassenhöhere Team dann auch noch auskontern ließ. Nach Peter Wiens (12. Minute) traf Tom Kühnle (41.) für die Hausherren, auf deren Kunstrasenplatz gespielt wurde. Dass immerhin noch der Ausgleich gelang, wollte Gökce nicht als besonders positiv hervorheben. „Wir hätten sogar gewinnen müssen – bei in etwa 10:3 Chancen“, sagte er. Für Pforzheim trafen Sadik Yilmaz (54.) und Tim Oman (77.). Beide waren etwa von der Strafraumgrenze aus erfolgreich.