nach oben

CfR Pforzheim

•Im vergangenen Jahr sicherte sich der 1. CfR Pforzheim mit Ruben Reisig (rechts) mit einem 3:0 im Endspiel gegen den FC Nöttingen um Niklas Kolbe den Turniersieg beim Hahn-Cup. Gibt es auch 2018 das Traumfinale? Foto: PZ-ArchivBecker
•Im vergangenen Jahr sicherte sich der 1. CfR Pforzheim mit Ruben Reisig (rechts) mit einem 3:0 im Endspiel gegen den FC Nöttingen um Niklas Kolbe den Turniersieg beim Hahn-Cup. Gibt es auch 2018 das Traumfinale? Foto: PZ-ArchivBecker
02.01.2018

CfR Pforzheim und FC Nöttingen: Viele Testspiele, spärliche Auftritte in der Halle

Pforzheim/Remchingen-Nöttingen. Recht unterschiedlich gestalten die Fußball-Oberligisten aus der Region ihren Start ins neue Jahr. Während der 1. CfR Pforzheim bereits am Mittwoch im Brötzinger Tal das Training aufnimmt, lässt sich der FC Nöttingen bis zur ersten Übungseinheit am 15. Januar (Montag) noch Zeit.

In Sachen Hallenturniere fahren beide Clubs eine ähnliche Strategie. In der Region sind beide nur beim Hahn-Cup des SV Büchenbronn am 7. Januar in der Fritz-Erler-Sporthalle in Pforzheim zu sehen. Im vergangenen Jahr standen sich die beiden Topteams dort im Finale gegenüber, der CfR siegte 3:0. Dieses Mal würde Nöttingen den Spieß nur zu gerne umdrehen.

Während für den CfR das Thema Hallenkick mit dem Wettbewerb in Pforzheim abgehakt ist, geht es für die Nöttingen eine Woche später mit der Sindelfinger Hallenfußball-Gala noch einmal unterm Dach aufs Fußballparkett.

Für den Oberligisten aus Remchingen folgen dann sechs Testspiele, ehe es am 24. Februar um 15.00 Uhr bei der TSG Backnang wieder um Punkte geht. Testspielgegner sind der Verbandsligist TuS Bilfingen (Donnerstag, 25. Januar, 19.00 Uhr), die Bundesliga-A-Junioren des Karlsruher SC (Samstag, 27. Januar, 14.00 Uhr), die Verbandsligisten Spvgg Durlach-Aue (Dienstag, 30. Januar, 19.00 Uhr), ASV Durlach (Samstag, 3. Februar, 14.00 Uhr), SV Kuppenheim (Samstag, 10. Februar, 14.00 Uhr) und FC Kirrlach (Samstag, 17. Februar, 14.00 Uhr).

Auch der CfR läuft in der Winterpause sechs Mal zu Testzwecken auf. Den Auftakt bildet eine Partie gegen den Regionalligisten SV Elversberg am Samstag, 13. Januar (Spielort noch offen). Es folgen zwei Partien auf dem Sportgelände Wilferdinger Höhe gegen die Verbandsligisten ASV Fußgönheim (Samstag, 20. Januar) und FC Friedrichstal (Samstag, 27. Januar). Am 31. Januar (Mittwoch) geht es zur Begegnung beim Landesligisten Birkenfeld, am Samstag, 3. Februar, auf der Wilferdinger Höhe gegen den TuS Bilfingen. Am 7. Februar (Mittwoch) ist dann eine Begegnung beim Landesligisten ATSV Mutschelbach angesetzt.