nach oben
bild-12.jpg © Becker
05.04.2014

CfR Pforzheim verliert zu Hause mit 0:2

Pforzheim. Vier Spiele ist der CfR ohne Gegentor geblieben – ausgerechnet zu Hause musste diese Serie reißen. Gegen den SV 98 Schwetzingen verlor der CfR Pforzheim mit 0:2. Trainer Gökhan Gökce sprach von einem „glücklichen Sieg“ für den Gegner.

Bildergalerie: CfR - Schwetzingen

Trotz guten Starts seitens des CfR konnte der SV 98 Schwetzingen in der 18. Minute durch Steffen Kohl das 1:0 nach einem indirekten Freistoß erzielen. Infolge war der CfR sehr bemüht, die klareren Chancen allerdings hatte Schwetzingen.

Die zweite Halbzeit begann gleich mit dem 2:0 für Schwetzingen durch Michael Kettenmann. Dieser hatte sich zuvor den Ball erkämpft, da die CfR-Abwehr den Ball nach einem Angriff der Schwetzinger nicht aus der Gefahrenzone bringen konnte.

Auch danach verfolgten die rund 110 Zuschauer, wie sich der CfR bemühte, ein Tor zu erzielen, was allerdings nicht von Erfolg gekrönt war.

Der CfR rutscht damit auf Platz 11 der Tabelle ab, da der TSG 62/09 Weinheim gegen den VfB Eppingen mit 2:1 gewinnen konnte. Der Abstand auf den Relegationsplatz beträgt somit weiter nur drei Punkte.

Für den CfR war es vorläufig das letzte Spiel im Brötzinger Tal, da dort ab Montag der Rasen abgetragen und das Stadion saniert wird.