nach oben

CityLauf Pforzheim

25.06.2017

Citylauf: Flinke Zwillinge und ein Taktikfuchs beim Bambinilauf

Als Valentin Sander nach 40 Sekunden des Sprints das Ziel des Bambinilaufs erreicht hatte, blickte er sich fragend um: Hat es gereicht? Eine Umarmung der Mama, dann verschränkte er die Arme wieder hinter dem Rücken, ehe der stolze Papa den Sohnemann auf den Arm nahm.

Bildergalerie:

Doch nach einige Minuten des Bangens war klar: Der siebejährige Schmier hat den 285-Meter-Lauf ganz knapp vor Pit Brakert von der SG Pforzheim gewonnen. „Erst war ich Vierter, dann Dritter, dann Zweiter – und am Ende ganz vorne“, sagte Valentin nach dem Erfolg über seine Lauftaktik. Anders als er hatte Petra Rukavina bei den Bambini-Mädchen ihren Konkurrentinnen keine Chance gelassen: Die Pforzheimerin flitzte allen davon und zeigte nicht nur Mia Vejsada und Jessica Gallus auf den Plätzen zwei und drei ihre Fersen, sondern auch ihrer viertplatzierten – und zwei Minuten älteren – Zwillingsschwester Ivana.

Mehr zum Thema:

Citylauf: Zwei Seriensieger haben beim Funrun am meisten Spaß

Viele offene Fragen - Was wird aus dem Citylauf?