nach oben
Einen Doppelsieg feierte Maya Rogée von der TSG Niefern.   Privat
Einen Doppelsieg feierte Maya Rogée von der TSG Niefern. Privat
11.04.2017

Clubers.net-Meeting: Werfer in Niefern auf Rekordjagd

Eine Veranstaltung auf hohem Niveau war die vierte Auflage des clubers.net Werfermeetings der TSG Niefern. Bei top Wetterbedingungen zog es 160 Athleten aus 30 Vereinen aus ganz Baden-Württemberg und der Pfalz ins Enztalstadion nach Niefern.

Einer der spannendsten Wettbewerbe war das Speerwerfen der Männer. Bisher wurde in jedem Jahr der Stadionrekord verbessert: Von 51,02 Metern im Jahre 2014 auf 69,05 Meter in diesem Jahr. Dabei verbesserte Rekordhalter Markus Koch von der LG Offenburg seine eigene Leistung vom Vorjahr um 3,50 Meter. Aber auch Martin Gerstner von der LG Kurpfalz – Rekordhalter 2015 – verbesserte seine persönliche Bestleistung auf 65,48 Meter. Gwendolyn Weber, SG Siemens Karlsruhe, verpasste mit 44,19 Metern nur knapp den Frauenrekord.

DM-Norm geknackt

Herausragend in Form präsentierte sich Antonia Seydel von der LG Ortenau Nord, die mit 14,17 Metern im Kugelstoßen die DM-Norm der WJU18 erreichte und außerdem den Diskuswurf dominierte. Lokalmatadorin Patricia Nothacker, LV Biet, legte mit 35,51 Metern zwar stark vor, Seydel konterte jedoch im dritten Durchgang mit 35,67 Metern und verbesserte sich in Durchgang fünf sogar auf 36,25 Meter.

Auch die Seniorenklassen wurden genutzt, um bei idealen Wetterbedingungen Qualifikationen zu erreichen. Wanda Krempl (W80) vom SV Oberderdingen schaffte beim Kugelstoßen 6,39 Meter und qualifizierte sich damit sicher für die Meisterschaften in Zittau.

Nachwuchswettbewerbe

Die meisten Athleten starteten am Vormittag in den Nachwuchsklassen. Bei den M15 war Yannik Leicht vom LV Biet Dreifachsieger mit 10,69 Metern mit der Kugel, 34,45 Metern mit dem Diskus und 29,07 Metern mit dem Speer. Weiter stieß allerdings Samuel Beisel vom TV Bretten mit 11,37 Metern, er gewann auch den Diskuswurf mit 33,85 Meter.

Fast hätte es auch einen Dreifachsieg von Tim Schröck vom TV Huchenfeld gegeben. Beim Diskus jedoch patzte er und fiel mit drei ungültigen Versuchen aus der Wertung. Das Speerwerfen mit 40,20 Metern und das Kugelstoßen mit 10,38 Metern brachten ihm aber zwei sichere Siege.

Aus heimischer Sicht überzeugte auch Maya Rogée von der TSG Niefern, sie gewann mit 10,15 Metern, 1,38 Meter weiter als die Zweitplatzierte, das Kugelstoßen, außerdem flog ihr Diskus am weitesten mit 22,90 Metern. Im Speerwurf siegte Nina Schreiner vom SV Büchenbronn mit einer ausgezeichneten Weite von 31,71 Metern.

Dreifachsiegerin war auch Lynn Scherka vom TSV Eltingen mit 9,60 Metern im Kugelstoßen, 22,87 Metern im Diskus- und 29,15 Meter im Speerwurf. Nur in der W12 teilten sich die Mädchen die Siege, Miriam Elsäßer von der TG Dietlingen gewann das Kugelstoßen mit 7,03 Metern, Miray Özkal TV Bretten den Diskuswurf mit 17,11 und Stefanie Heinkel vom LV Biet mit 17,46 Metern das Speerwerfen.