760_0900_111065_Hallenkreismeister_2020_D1_Sieger_Kicker.jpg
Die D1-Junioren des SV Kickers Pforzheim sind Hallenkreismeister.  Foto: privat 

D-Junioren der SV Kickers Pforzheim dominieren bei Kreismeisterschaften

Pforzheim. Insgesamt 46 D-Junioren-Mannschaften des Fußballkreises Pforzheim traten an, um den Titel des Hallenkreismeisters zu erringen. Gespielt wird bei A- bis D-Junioren nach Futsal-Regeln. Futsal ist eine Variante des Hallenfußballs mit weniger Körperkontakt und damit auch einem deutlich verringerten Verletzungsrisiko. Durch die speziellen Eigenschaften des Balls entwickelt sich häufig ein schnelles Kurzpassspiel, das durch Zeitregeln noch unterstützt wird. Es gelten strenge Fair-Play-Regeln. Die Mannschaften vom SV Kickers Pforzheim, der JFV Straubenhardt und des 1. CfR Pforzheim sowie des FC Nöttingen zogen ins Halbfinale ein.

Bei den D1-Junioren – hauptsächlich Spieler des älteren Jahrgangs – hatten sich nach hart umkämpften Vor- und Rückrundenspielen zehn Mannschaften für die Endrunde qualifiziert. Hier wurde um den VR-Talentiade-Cup gespielt. Die VR-Talentiade ist ein Förderprogramm des DFB mit Unterstützung der Volks- und Raiffeisen-Banken mit dem Ziel, junge Fußballtalente zu entdecken und gezielt zu fördern. Im Hier setzten sich die Kickers knapp mit 1:0 gegen Straubenhardt durch, das zweite Halbfinale konnte der CfR mit 1:0 gegen den FCN gewinnen. Im Spiel um Platz drei behielt Nöttingen mit 2:0 gegen Straubenhardt die Oberhand. In einem spannenden Finale besiegten die Kickers den 1. CfR Pforzheim knapp mit 1:0 und werden den Fußballkreis Pforzheim bei den badischen Meisterschaften vertreten, die am 16. Februar in Straubenhardt stattfinden.

Bei den Mannschaften des jüngeren Jahrgangs, den D2-Junioren, dominierten ebenfalls die Talente des SV Kickers und zwar die Kickers III und die Kickers IV. Der FSV Buckenberg II gewann das Spiel um Platz drei gegen den 1. CfR Pforzheim II mit 2:0. Die Kickers machten somit die Meisterschaft unter sich aus. In einem ausgeglichenen Finale konnte keines der beiden Teams den entscheidenden Siegtreffer landen. Erst nach einem spannenden Neun-Meter-Schießen feierten die Kickers IV mit einem 4:3-Sieg die Meisterschaft.